Unterrichtsvorschlag: Wie wird unsere Stadt grüner?

08. Dezember 2011
Ein rosafarbenes modernes Gebäude, das Dach ist begrünt.

Sekundarstufe: Wie wird unsere Stadt grüner?

Themengruppen:
Zeitbedarf:

Welche Möglichkeiten zur Begrünung von Städten gibt es, und wieso ist "Grün" in der Stadt wichtig? Die Klasse sammelt Ideen zu diesen Fragen. Zur Vertiefung schauen sich die Schüler/-innen eine Bildergalerie zum Thema an. Außerdem entwickeln sie anhand von Arbeitsmaterialien eigene Ideen zum Thema.

Gehört zu:

  •  Unterrichtsvorschlag 
  •  Medien & Materialien 
  •  Hintergrund 

Unterrichtsvorschlag

Lernziele

  • Funktion von Grünflächen und anderen Begrünungsmaßnahmen in der Stadt kennenlernen
  • den Begriff nachhaltige Stadtentwicklung kennenlernen
  • Bedeutung von Begrünungsmaßnahmen für eine nachhaltige Stadtentwicklung kennenlernen
  • erklären können, wieso nachhaltige Stadtentwicklung wichtig ist

 Umsetzung

Die Lehrkraft stellt kurz den Vorschlag vor, den Eiffelturm zu begrünen. Die Klasse diskutiert: Was könnte man in einer Stadt alles begrünen – und wofür wäre das gut? Welche Beispiele kennt die Klasse? Wo in der eigenen Stadt oder Gemeinde findet sich "Grün"?

Zur Vertiefung schaut sich die Klasse eine Bildergalerie an. Hier werden Beispiele von Begrünung gezeigt, aber auch von Bodenversiegelung. Die Informationen zu den Bildern geben Hinweise, welche Rolle Begrünung für eine nachhaltige Stadtentwicklung spielt.

Im Anschluss erarbeitet die Klasse in Gruppen eigene Vorschläge zur Begrünung und nachhaltigen Stadtentwicklung. In zwei Arbeitsblättern zum Themenbereich werden anhand von Ausschnitten aus Medienberichten Hinweise gegeben und Projekte vorgestellt. Ergänzend finden sich Fragen zur Anregung eigener Ideen. Im Anschluss besprechen die Schüler/-innen ihre Ergebnisse. Was spricht für ihre Vorschläge? Was wäre notwendig, um sie umzusetzen?

Erweiterung

Die BMU-Materialien "Flächenverbrauch und Landschaftszerschneidung" bieten Arbeitsblätter zur Vertiefung der Themen Flächenverbrauch, Stadtplanung und Bodenversickerung. Geeignet sind unter anderem folgende Arbeitsblätter:

 

  • Warum wird immer mehr Fläche verbraucht?
  • Projektvorschlag: Was plant meine Gemeinde
  • Bodenversuch zur Versickerung

Auch die Infoblätter Flächenverbrauch, Bodenversickerung und -versiegelung sowie Landschaftszerschneidung bieten Anregungen.

In den Materialien findet sich ein PISA-Kompetenzcheck zum Themenkomplex "Flächenverbrauch".

Die Klasse entwirft Ideen für die eigene Schule zur Begrünung.

Die Schüler/-innen betrachten auf Google Maps unterschiedliche Städte von oben und untersuchen, wie "grün" die Städte im Vergleich sind. Es wird jeweils der Innenstadtbereich fokussiert. Ausgangspunkt ist die eigene Stadt oder Gemeinde. Megastädte wie Mexiko Stadt oder Seoul haben kaum Grünflächen. Aber auch zwischen Paris und Berlin gibt es deutliche Unterschiede.

--

Dieser Text steht unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC-SA 3.0. Sie dürfen ihn zu allen nicht-kommerziellen Zwecken - also auch für den Unterricht - verwenden und bearbeiten, z.B. kürzen oder umformulieren. www.umwelt-im-unterricht.de muss immer als Quelle genannt werden. Details zu den Bedingungen finden Sie auf der Creative Commons-Website.

Medien & Materialien

Viele rote Plastikkisten, darin wächst Gemüse.

Immer mehr Menschen leben in Städten. In Deutschland sind bereits 80 Prozent der Bevölkerung Stadtmenschen. Strategien der nachhaltigen Stadtentwicklung gewinnen an Bedeutung, unter anderem die Begrünung der Städte. In zwei Arbeitsblättern zum Themenbereich werden anhand von Ausschnitten aus Medienberichten Hinweise gegeben, welche Maßnahmen es gibt. Ergänzend finden sich Fragen zur Anregung eigener Ideen. Im Anschluss bespricht die Klasse ihre Ergebnisse.

Mehr
Zwei Hausfassaden. Die linke ist begrünt, die andere ist verputzt.

Besonders in Städten sind viele Flächen versiegelt. Doch Dächer und Fassaden lassen sich begrünen. Das wirkt sich positiv auf das Stadtklima aus. Grüne Flächen kühlen die Luft im Sommer durch Verdunstung und wirken im Winter wie eine Schutzschicht, das hilft, Temperaturextreme verringern. Die Bildergalerie bietet mit fünf Fotos einen Einstieg in das Thema.

Mehr

Hintergrund

Vogelperspektive auf den Park "Tiergarten", in der Mitte steht die Siegessäule.

Immer mehr Menschen leben in Städten. Doch Bodenversiegelung, Verkehr und Industrie verändern und belasten das Klima der Städte. Eine nachhaltige Stadtentwicklung verspricht Lösungen. Dazu zählen unter anderem kreative Begrünungsmaßnahmen. Wie können unsere Städte "grüner" werden, und wieso ist das wichtig?

Mehr