Aktionstage Nachhaltigkeit: Vorbilder für den Wandel

Illustration einer Menschengruppe

Vom 30. Mai bis 5. Juni finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit statt. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung ruft dazu auf, mit Aktionen und Projekten zu zeigen, wie eine nachhaltige Gesellschaft aussehen kann – eine Gesellschaft, die sich zukunftsfähig entwickelt und dabei sowohl ökologische, ökonomische und soziale Aspekte gleichermaßen berücksichtigt. In ganz Deutschland haben bereits mehrere hundert Initiativen angekündigt, sich zu beteiligen. Können Aktionen Menschen motivieren, sich selbst für Nachhaltigkeit zu engagieren?

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Die Unterrichtsvorschläge zielen darauf, anhand von Beispielen für konkrete Aktionen und Projekte ein Verständnis des Prinzips der Nachhaltigkeit zu entwickeln. Sowohl in der Sekundarstufe als auch in der Grundschule bilden reale Projekte den Ausgangspunkt, möglichst in der eigenen Region. Die Unterrichtsvorschläge enthalten Hinweise für die Recherche geeigneter Beispiele. Auch eigene Projekte an der Schule können zum Gegenstand gemacht werden.

Hinweis: Auch kurzfristig ist eine Anmeldung bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni möglich.

Die Schüler/-innen erhalten den Auftrag, einen Medienbeitrag wie einen Zeitungs- oder Blogartikel zu verfassen. Dabei recherchieren sie selbst, was Projekte und Aktionen zur Nachhaltigkeit kennzeichnet. Ziel ist, den abstrakten Begriff "Nachhaltigkeit" aus anschaulichen Beispielen abzuleiten. Wenn ein eigenes Projekt an der Schule vorhanden ist, kann auch dieses zum Gegenstand eines Medienbeitrages oder einer Pressemitteilung werden. Somit stehen die Arbeit mit Medien, das Verfassen von Texten und die Auseinandersetzung mit journalistischen Darstellungsformen im Mittelpunkt.

Darüber hinaus lässt sich die Unterrichtseinheit je nach Art und Thema der ausgewählten Beispiele mit weiteren Themenbereichen verknüpfen, auch aus den Naturwissenschaften.

In der Sekundarstufe bieten sich unter anderem folgende Bezüge zu den Lehrplänen an (beispielhafte Auswahl aus verschiedenen Bundesländern): 

Geografie: Die Schüler/-innen… 

  • beschreiben den Lebensraum als Verflechtung von Natur-, Wirtschafts- und Sozialraum
  • erklären ausgewählte Wechselwirkungen von ökologischen und ökonomischen Faktoren bei der Gestaltung von Lebensräumen
  • benennen geografisch relevante Probleme und Konflikte ihrer Umwelt (Mensch – Natur, Ökonomie – Ökologie).

Biologie: 

  • Nachhaltigkeit kennenlernen und definieren 

In der Grundschule lassen sich unter anderem folgende Bezüge im Sachunterricht herstellen:

Die Schüler/-innen… 

  • können altersgemäß ökologisch verantwortungsbewusst handeln,
  • übernehmen Verantwortung für sich und ihre Umwelt 
  • analysieren Konsumbedürfnisse und Faktoren, die das Konsumverhalten beeinflussen
  • nennen Beispiele für die globalisierte Produktion und beschreiben Konsequenzen
  • beschreiben technische Entwicklungen und bewerten ihre Folgen für die Umwelt (zum Beispiel Verkehrsmittel)
  • beschreiben Zusammenhänge zwischen Lebensräumen und Lebensbedingungen für Tiere, Menschen und Pflanzen. 

Verwandte Themen bei Umwelt im Unterricht

Bei Umwelt im Unterricht sind weitere Veröffentlichungen erschienen, deren Inhalte sich für Verknüpfungen anbieten:

So geht’s nachhaltig! (5/2013): Wie lässt sich nachhaltiger Konsum im Alltag umsetzen? Warum sind manche Menschen skeptisch, und welche Argumente sprechen für nachhaltigen Konsum?

Einsatz für die Umwelt (4/2014): Warum engagieren sich Menschen freiwillig, und warum ist ihr Engagement wichtig?

Wenn eigene Projekte thematisiert werden oder ein Schulprojekt begonnen werden soll, liefern folgende Veröffentlichungen Anregungen und Materialien:

Thema der Woche BNE-Aktionstage: Nachhaltigkeit lernen (10/2014): Vorstellung und Diskussion von Projekten, die an Schulen in Deutschland durchgeführt und als offizielle Projekte der BNE-Dekade anerkannt wurden. Die Materialien enthalten Kurzbeschreibungen zu Beispielprojekten.

Unterrichtsmaterialien des Bundesumweltministeriums "Umweltfreundlich konsumieren": In sieben Kapiteln zu verschiedenen Aspekten des Konsums finden sich jeweils Projektideen mit engem Bezug zum Alltag von Schülern/Schülerinnen: vom Klimafrühstück bis hin zum Leben ohne Plastik.

Hintergrund (1)

Kinder bei der Gartenarbeit
Hintergrund
13.05.2015 | Wirtschaft und Konsum | Ressourcen

Der Begriff Nachhaltigkeit hat Eingang in den alltäglichen Sprachgebrauch gefunden. Dabei wird er nicht immer korrekt verwendet, und viele Menschen können ihn nicht erklären. Aktionen und anschauliche Beispiele können dazu beitragen, die Prinzipien der Nachhaltigkeit zu vermitteln.

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

Obst und Gemüse
Unterrichtsvorschlag
13.05.2015 | Ressourcen | Wirtschaft und Konsum
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen sammeln Assoziationen zum Begriff Nachhaltigkeit und klären die Bedeutung des Begriffs. Als Impulse dienen zum Beispiel überspitzte Verhaltensregeln, Medienbeiträge oder Projektbeispiele. Die Schüler/-innen erhalten den Auftrag, selbst einen Medienbeitrag über eine Aktion oder ein Projekt aus dem Nachhaltigkeitsbereich zu verfassen. Sie reflektieren dabei die Perspektiven möglicher Zielgruppen und entwickeln anschauliche Erklärungen für den Begriff.

mehr lesen

Bananen mit Fairtrade-Siegel
Unterrichtsvorschlag
13.05.2015 | Ressourcen | Wirtschaft und Konsum
Grundschule

Die Schüler/-innen sammeln Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Projekte und Aktionen zu Nachhaltigkeitsthemen. Davon ausgehend erarbeiten sie die Kriterien der Nachhaltigkeit. Sie recherchieren Informationen zu einer Initiative im eigenen Umfeld und verfassen einen eigenen Text darüber, zum Beispiel für die Internetseite der Schule oder eine lokale Zeitung.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

Ein Jugendlicher mit einer Fotokamera
Arbeitsmaterial
13.05.2015 | Ressourcen | Wirtschaft und Konsum
Sekundarstufe

Die Handreichung vermittelt in knapper Form Grundlagen für das Verfassen von Nachrichtentexten: Von der Reflexion über die Interessen des Publikums über die Inhalte und Struktur einer Nachricht bis hin zu praktischen Tipps für Formulierungen.

mehr lesen

Eine Person notiert etwas auf einem Schreibblock
Arbeitsmaterial
13.05.2015 | Ressourcen | Wirtschaft und Konsum
Grundschule

Wann kommt ein Thema oder ein Ereignis in die Zeitung? Was muss am Anfang einer Nachricht stehen? Was muss ich wissen, um selbst über eine Veranstaltung berichten zu können? Die Infoblätter vermitteln in einfacher Form wichtige Grundlagen zu Nachrichtentexten.

mehr lesen