Thema der Woche: Gift im T-Shirt?

29. September 2011

In Deutschland werden sie schon länger nicht mehr verwendet. Und doch gelangen schädliche Nonylphenolethoxylate (NPE) in unsere Umwelt - denn sie stecken in vielen unserer Kleidungsstücke, die meist in Asien produziert werden. Seit dem Sommer 2011 haben mehrere große Textilunternehmen angekündigt, auf die gefährlichen Zusätze zu verzichten. Warum steckt Chemie in unserer Kleidung, wie schädlich ist sie - und wie kann man die Belastung verringern?

  •  Hintergrund 
  •  Unterrichtsvorschläge 
  •  Medien & Materialien 

Hintergrund

Teil der Strukturformel von Nonylphenol (Edgar181 / Wikipedia / gemeinfrei)

Bei der Herstellung von Stoffen und Kleidung werden viele Chemikalien eingesetzt – zum Beispiel für das Bleichen und Färben. Doch manche Substanzen sind gefährlich für Mensch und Umwelt. So zum Beispiel das giftige Nonylphenol, das in Waschmitteln eingesetzt wird. Es wurde in Produkten vieler bekannter Marken gefunden. Woher stammt es – und wie kann es in die Nahrungskette gelangen?

Mehr

Unterrichtsvorschläge

Illustration: Ein Stapel T-Shirts (Umwelt im Unterricht / CC BY-NC-SA 3.0)

Warum haben bekannte Textilunternehmen erklärt, dass sie künftig auf gefährliche Chemikalien in der Produktion verzichten? Die Schüler/innen gehen mit Hilfe von Medienberichten den Fragen nach: Warum werden Chemikalien eingesetzt, warum kann das gefährlich für Mensch und Umwelt sein, und was kann man dagegen tun?

Mehr
Illustration: Ein Tanklastwagen (Umwelt im Unterricht / CC BY-NC-SA 3.0)

Mit Hilfe von Illustrationen erarbeiten die Schüler/innen, auf welchen Wegen Schadstoffe aus der Textilproduktion in die Nahrungskette gelangen können. Sie überlegen, wie man diese Wege unterbrechen kann.

Mehr

Medien & Materialien

Boulevardzeitungen (Gamsbart / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0)

Mehrere Textilhersteller haben 2011 einen Verzicht auf gefährliche Chemikalien angekündigt. Anhand von Medienberichten über den Verzicht beleuchten die Schüler/innen, wer dabei welche Rolle spielt: Warum setzen Hersteller Chemikalien bei der Herstellung von Stoffen und Kleidung ein? Was wünschen sich Kundinnen und Kunden?

Mehr
Illustration: Stopp-Schild (Umwelt im Unterricht / CC BY-NC-SA 3.0)

Bei der Herstellung von Stoffen und Bekleidung werden verschiedene Chemikalien eingesetzt – zum Beispiel zum Bleichen oder Färben. Vieles ist unschädlich, aber manche Chemikalien sind giftig. Wie gelangen sie in die Umwelt und schließlich in den menschlichen Körper? Die Illustrationen und Begleittexte veranschaulichen einige Stationen auf dem Weg.

Mehr