Thema der Woche: Klimafreundlich in den Urlaub

22. Juni 2012
Fahrender roter Zug; Hintergrund: Alpenlandschaft.

Klimafreundlich in den Urlaub

Themengruppen:

Der Sommer ist die Hauptreisezeit. Ob mit dem Flugzeug an ferne Strände oder mit dem Zug zum Wandern in den Bayerischen Wald: Beim Urlaub sind nicht nur die Geschmäcker sehr verschieden, sondern auch die CO2-Bilanz. Drei Viertel der Treibhausgasemissionen einer Urlaubsreise entstehen durch den Kraftstoffverbrauch bei der An- und Abreise. Wie unterscheidet sich der CO2-Ausstoß bei Flugzeug, Bahn und Auto? Wie lässt sich die Urlaubsreise klimafreundlich planen? Demnächst wird Umwelt-im-Unterricht das Thema vertiefen, dann geht es um Umwelt- und Klimaschutz am Urlaubsort.

  •  Hintergrund 
  •  Unterrichtsvorschläge 
  •  Medien & Materialien 

Hintergrund

Startendes Flugzeug; im Hintergrund Himmel.

Laut Statistik verbringen die Deutschen den Urlaub am liebsten im Inland, für die An- und Abreise benutzen sie meist Pkw oder Wohnmobil. Für die Reisen ins Ausland wird eher das Flugzeug gewählt. Ob Flugzeug, Pkw, Bus oder Bahn: Die Verkehrsmittel unterscheiden sich sehr durch ihre CO2-Emissionen. Die Fahrradtour macht sogar eine CO2-freie An- und Abreise möglich. Wie wirkt sich die Wahl der Verkehrsmittel auf die Klimabilanz einer Reise aus? Wie lässt sich die Reiseplanung umweltfreundlich gestalten?

Mehr

Unterrichtsvorschläge

Strand mit Palmen, Sand, weißen Sonnenschirmen, im Hintergrund blaues Meer.

Mit der Wahl des Verkehrsmittels für die An- und Abreise können Urlauber Einfluss nehmen auf die CO2-Bilanz der Reise. Die Klasse bespricht zunächst die unterschiedlichen CO2-Bilanzen von Verkehrsmitteln. Zur Vertiefung entwerfen die Schülerinnen und Schüler eine Umfrage zum Thema. Im Anschluss besprechen sie ihre Ergebnisse. Sie diskutieren auch, ob ihnen selbst eine umweltfreundliche Reise wichtig ist.

Mehr
Ein Mann hält ein Kind auf dem Arm, sie betrachten Schafe auf einer Wiese.

Die Schülerinnen und Schüler notieren zunächst auf Plakaten ihre Reiseziele für den Urlaub, auch die Verkehrsmittel, die sie nutzen. Anhand einer Infografik bespricht die Klasse den Zusammenhang zwischen den Verkehrsmitteln und dem jeweiligen CO2-Ausstoß. Zur Vertiefung erarbeitet die Klasse Arbeitsblätter, die Szenarien von Familien enthalten, die in die Sommerferien starten. Ergänzend zu den Geschichten finden sich Rechenaufgaben und Sachfragen.

Mehr

Medien & Materialien

Ein graues Wohnmobil steht auf einer Wiese; im Hintergrund ein Laubbaum.

Die Klasse macht zum Thema Reiseplanung und CO2-Ausstoß eine Umfrage. Zur Ausarbeitung der Fragen erhalten die Schülerinnen und Schüler anhand von Ausschnitten aus Medientexten Informationen zum Thema. Die Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre Umfrageergebnisse und besprechen sie gemeinsam.

Mehr
Ausschnitt Infografik; Illustration Flugzeug und Auto

Anhand einer Infografik werden die Verkehrsmittel Bahn, Auto und Flugzeug sowie der jeweilige CO2-Ausstoß pro 1.000 Kilometer dargestellt. Die Schülerinnen und Schüler können so die unterschiedlichen CO2-Bilanzen erkennen. Außerdem lernen sie so den Umgang Grafiken.

Mehr
Ausschnitt einer Infografik; Familie mit fahrendem Zug im Hintergrund.

Die Arbeitsblätter enthalten Szeanrien von drei Familien, die in den Sommerurlaub fahren. Familie Özil fährt an die Nordsee, die Hilbigs nach Spanien und Familie Franz-Obemeier nach Italien. Ergänzend zu den kurzen Geschichten finden sich Rechenaufgaben sowie Sachfragen. Für die Rechenaufgaben ist ein Diagramm ergänzt sowie eine Tabelle, beide bilden den Zusammenhang zwischen Verkehrsmittel und CO2-Bilanz ab.

Mehr
Ausschnitt einer Infografik; Familie mit fahrendem Zug im Hintergrund.

Die Arbeitsblätter enthalten Szeanrien von drei Familien, die in den Sommerurlaub fahren. Familie Özil fährt an die Nordsee, die Hilbigs nach Spanien und Familie Franz-Obemeier nach Italien. Ergänzend zu den kurzen Geschichten finden sich Rechenaufgaben sowie Sachfragen. Für die Rechenaufgaben ist ein Diagramm ergänzt sowie eine Tabelle, beide bilden den Zusammenhang zwischen Verkehrsmittel und CO2-Bilanz ab.

Mehr