15.06.2017 | Stadt | Mobilität

Mobil ohne Auto

Lastenfahrrad

Nach wie vor prägt der Autoverkehr den Alltag der meisten Menschen und das Erscheinungsbild der Städte in Deutschland. Aktionstage wollen für nachhaltige und umweltfreundlichere Mobilität werben. Dabei geht es auch darum, häufiger das Fahrrad zu nutzen. Doch wie stark prägen Pkw unser Mobilitätsverhalten, und warum könnte das Auto problematisch sein? Ist der eigene Pkw ersetzbar durch Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel und Carsharing? Wie kann nachhaltige Mobilität gestaltet werden – in der Stadt und auf dem Land?

[Die Inhalte des Wochenthemas wurden ursprünglich im Juni 2014 erstellt und im Juni 2017 umfassend überarbeitet.]

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Im Fokus der Unterrichtsvorschläge steht das Thema nachhaltige Mobilität. Die Schüler/-innen bewerten verschiedene Verkehrsmittel und erarbeiten grundlegende Merkmale einer nachhaltigen Mobilität. Dabei geht es vorrangig um die derzeitige und künftige Rolle des Pkw.

Im Mittelpunkt stehen auch die eigenen Erfahrungen der Schüler/-innen: Das Thema Mobilität bietet zahlreiche Bezugspunkte zur Lebensrealität und zu den Interessen der Schüler/-innen. Ebenso ergeben sich Möglichkeiten für einen projektorientierten Unterricht sowie Verknüpfungen mit weiteren wichtigen Themenbereichen wie Konsum oder Klimawandel.

In der Sekundarstufe kann gemäß der kultusministeriellen Vorgaben der Unterrichtsvorschlag in den Fächern Geografie, Politik, Sozial- oder Gemeinschaftskunde, Geschichte sowie Wirtschaft/Wirtschaftslehre genutzt werden – ebenso in den entsprechenden Lernbereichen, Fächerverbünden oder Neigungsfächern. Auch bietet sich eine fächerübergreifende Betrachtung an sowie der Einsatz in Berufsschulen.

In der Grundschule eignet sich der Unterrichtsvorschlag vor allem für den Sachunterricht – besonders in den Bereichen "Technik und Arbeitswelt" sowie "Raum, Umwelt und Mobilität". Als Schwerpunkte ergeben sich zum Beispiel "Maschinen und Fahrzeuge" sowie "Umweltschutz und Nachhaltigkeit". Die Klassenzuordnung betrifft alle Stufen der Grundschule: Der Einsatz ab Klasse 1 findet zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Schulweg und dessen Bewältigung statt, während in höheren Jahrgangsstufen auch die Partizipation im Sinne von zukunftsfähigem Handeln gefragt ist und gefördert werden soll. Neben dem Sachunterricht bieten sich weitere Fächer an. Dabei sind fächerübergreifende Ansätze denkbar, zum Beispiel durch Bildbeschreibung, Kurzvorträge im Fach Deutsch oder Gestaltungsprozesse im Fach Kunst.

Verwandte Themen bei Umwelt im Unterricht

Die Zukunft des Autos? (5/2016)
Wie können die technischen Weiterentwicklungen dazu beitragen, den Autoverkehr umweltfreundlicher zu gestalten?

UN-Dekade BNE: Umweltfreundlich mobil (1/2013)
Was haben Mobilität und Verkehrsmittel mit unserer Zukunft zu tun? Wie können die Themen Mobilität und Nachhaltigkeit im Unterricht vermittelt werden?

Nachhaltige Mobilität: Neue Ideen für alte Wege (9/2012)
Das Verkehrsaufkommen wächst weltweit – ebenso wie die Belastungen für Mensch, Umwelt und Klima. Wie sieht nachhaltige Mobilität aus? Was kann der/die Einzelne tun, um klimaverträglicher unterwegs zu sein? 

Klimafreundlich in den Urlaub (7/2015)
Wie unterscheidet sich der CO2-Ausstoß bei Flugzeug, Bahn, Bus und Auto? Wie lässt sich die Urlaubsreise klimafreundlich(er) planen?

Wer baut die Stadt von morgen? (7/2016)
Was kennzeichnet eine nachhaltige Stadtentwicklung? Wie können Umwelt, Klima und die Bedürfnisse der Einwohner/-innen angemessen berücksichtigt werden, zum Beispiel bei der Verkehrsplanung? 

Weiterführende Materialien beim Bildungsservice des Bundesumweltministeriums und beim Umweltbundesamt: 

Sekundarstufe

Umweltfreundlich mobil (2012)
Das Schülerheft enthält Arbeitsblätter zu verschiedenen Aspekten nachhaltiger Mobilität, unter anderem zum CO2-Fußabdruck (Kapitel 1). In Kapitel 7 "Wie wollen wir leben?" beschäftigen sich die Schüler/-innen mit Lösungsansätzen für eine nachhaltige Mobilität, zum Beispiel mit Verkehrsplanung, Treibstoffen und Elektromobilität. 

Nachhaltige Mobilität in der Schule (2006)
"Nachhaltige Mobilität in der Schule" ist ein Leitfaden für Schulprojekte zum Thema Mobilität, herausgegeben vom Umweltbundesamt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg. Das Heft stellt nachhaltige Mobilität als Unterrichts- und Projektgegenstand an Schulen vor und enthält außerdem Planungshilfen und Projektideen.

Hintergrund (1)

Leihfahrräder in Hamburg
Hintergrund
15.06.2017 | Stadt | Mobilität

Die Menschen in Deutschland sind immer mobiler: Seit Jahrzehnten steigt die durchschnittliche Länge der zurückgelegten Wege. Zudem sind die Menschen öfter unterwegs. Dabei spielt das Auto eine wichtige Rolle, denn es bietet für viele eine besonders flexible individuelle Mobilität. Doch der Pkw-Verkehr hat negative Folgen für Klima, Umwelt und Gesundheit. Nachhaltige Mobilitätskonzepte setzen daher vor allem auf Alternativen zum Auto: Dabei ermöglicht ein Mix verschiedener Verkehrsmittel, umweltfreundlicher unterwegs zu sein.

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

Autostau
Unterrichtsvorschlag
15.06.2017 | Stadt | Mobilität
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen setzen sich mit eigenen und fremden Mobilitätsmustern auseinander. Sie lernen Vor- und Nachteile verschiedener Verkehrsmittel sowie nachhaltige Mobilitätsstrategien kennen und erarbeiten verschiedene Interessen bei der Verkehrsplanung. In einem Rollenspiel diskutiert die Klasse die Sichtweisen verschiedener Interessengruppen und erarbeitet Kompromisse.

mehr lesen

Fahrradparkplatz
Unterrichtsvorschlag
15.06.2017 | Stadt | Mobilität
Grundschule

Ausgehend von eigenen Erfahrungen mit dem Straßenverkehr tragen die Schüler/-innen Merkmale und Probleme des Verkehrs zusammen und lernen unterschiedliche Mobilitätsmuster kennen. Dabei erarbeiten sie auch Vor- und Nachteile verschiedener Verkehrsmittel. Abschließend entwerfen sie Lösungen für mehr nachhaltige Mobilität in ihrem Umfeld.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (3)

Autoparkplatz
Arbeitsmaterial
15.06.2017 | Stadt | Mobilität
Sekundarstufe

Die Materialien enthalten Informationen in Form von Rollenbeschreibungen und kurzen Sachtexten zur Vorbereitung auf ein Rollenspiel: Das Szenario sieht eine öffentliche Sitzung des Stadt- oder Gemeinderates vor, in deren Verlauf über ein neues, möglichst autofreies Verkehrskonzept diskutiert wird.

mehr lesen

Cover: BMU-Material "Umweltfreundlich mobil"
Arbeitsmaterial
29.01.2013 | Ressourcen | Mobilität | Stadt
Sekundarstufe

Das Schülerheft "Umweltfreundlich mobil" umfasst 56 Seiten. Themen sind unter anderem der mobile Fußabdruck, Lärm und Schadstoffe infolge von Verkehr, nachhaltig verreisen und die Frage, wie künftig Mobilität in den Städten aussehen soll.

mehr lesen

Schwebebahn fährt oberhalb einer Straße entlang; darunter ein haltender Bus und ein haltendes Auto
Arbeitsmaterial
15.06.2017 | Mobilität
Grundschule

Die Materialien bieten kurze Sachtexte sowie Bilder zu verschiedenen Verkehrsmitteln und zu deren Vor- und Nachteilen. Die Schüler/-innen erarbeiten sich so Sachargumente rund um das Thema (nachhaltige) Mobilität.

mehr lesen

Bilderserien (1)

Fußgängerzone
Bilderserie
15.06.2017 | Stadt | Mobilität
Sekundarstufe, Grundschule

Die Bilderserie enthält Motive mit verschiedenen Verkehrssituationen sowie zur historischen Entwicklung des Straßenverkehrs: Welche Probleme entstehen durch den individuellen Autoverkehr? Welche umwelt- und sozialverträglichen Alternativen gibt es?

mehr lesen