Sommerzeit, Badezeit: Wie sauber sind unsere Badegewässer?

Kinder spielen einem Fluss

Der Sommer ist da und in den ersten Bundesländern haben bereits die Ferien begonnen. Damit geht auch die Badesaison richtig los – nicht nur in Schwimmbädern, sondern auch in vielen Seen und Flüssen sowie an der Küste. In Deutschland gibt es über 2000 offiziell registrierte Badegewässer, die regelmäßig kontrolliert werden. Wie sauber ist das Wasser an den Badestellen, und wie kann man die Wasserqualität beurteilen? Wie kommt es zu Verschmutzungen? Und wie lassen sich Badegewässer besser schützen?

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Wasser als Lebensraum ist Bestandteil des Unterrichts in der Grundschule sowie der Sekundarstufe.

In der Grundschule wird die Bedeutung des Wassers für das Leben sowie Wasser als Lebens- und Erholungsraum im Sachunterricht aufgegriffen. Hier können auch Wasserverschmutzung sowie Wasserschutz eine Rolle spielen. Außerdem enthält der Unterrichtsvorschlag das Arbeiten mit einer Karte – eine der Kompetenzerwartungen am Ende der vierten Klasse.

In der Sekundarstufe gibt es verschiedene Anknüpfungspunkte für das Thema Badegewässer, denn hierbei spielen physikalische, biologische und chemische Faktoren eine Rolle. Im Biologieunterricht wird häufig ein aquatisches Ökosystem behandelt sowie die Verschmutzung von Wasser als menschliche Einwirkung auf Ökosysteme. Teils wird eine Exkursion zu einem Gewässer empfohlen. Dies ist im Rahmen des Unterrichtsvorschlags als Erweiterung möglich und umfasst die Entnahme von Messproben und deren Auswertung. Hieran lässt sich auch im Chemieunterricht anknüpfen. Die Erweiterung des Unterrichtsvorschlags greift die verschiedenen Trophiestufen auf, das ist das Maß für die Anreicherung des Gewässers mit Nährstoffen. Diese sind Gegenstand der Sekundarstufe II und finden teils Eingang in das Zentralabitur. Zu den Trophiestufen finden sich auch Hinweise im Hintergrundtext.

Hintergrund (1)

Mann entnimmt Wasserprobe aus einem Gewässer
Hintergrund
11.07.2013 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Gesundheit und Ernährung

Baden zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Sommer. Viele Menschen zieht es dazu raus ins Grüne an einen See. Doch welche Badestelle eignet sich zum Schwimmen? Bei offiziell registrierten Badegewässern wird die Wasserqualität streng kontrolliert, damit besteht für die Badenden kein Gesundheitsrisiko. Wie kann man Verschmutzungen erkennen, was sind die Ursachen – und wie können Badegewässer geschützt werden?

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

Reagenzgläser mit Wasserproben
Unterrichtsvorschlag
11.07.2013 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Gesundheit und Ernährung
Sekundarstufe

Die Schülerinnen und Schüler werten in Gruppen Informationen zur Wasserqualität von Badegewässern in ihrer Nähe aus. Anschließend erstellen sie ein Profil ihres Gewässers. Als zusätzliche Quellen bearbeiten sie zwei Arbeitsblätter zu Grenzwerten und Schutzmaßnahmen.

mehr lesen

Menschen sammeln Müll am Strand auf
Unterrichtsvorschlag
11.07.2013 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Gesundheit und Ernährung
Grundschule

Anhand einer Karte suchen die Schülerinnen und Schüler nach Badegewässern in ihrer Nähe. Welche Badestellen kennen sie; wie sieht es dort aus? Zur Vertiefung bearbeiten die Schülerinnen und Schüler Arbeitsblätter zu Verschmutzungsursachen eines Badesees und entwickelt anschließend Regeln für den Besuch.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

Titelbild, BMU-Bildungsmaterialien Umwelt und Gesundheit
Arbeitsmaterial
30.11.2012 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Sekundarstufe

Das Schülerheft "Umwelt und Gesundheit" umfasst 58 Seiten. Themen sind unter anderem Lärm und Lärmschutz, Bewertung von Badegewässern und Wasserqualität, Innenraumluft und Lufthygiene sowie Klimawandel und Gesundheit. 

[Stand: November 2012. Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert.]

mehr lesen

Titelbild,, BMU-Bildungsmaterialien Umwelt und Gesundheit
Arbeitsmaterial
01.06.2016 | Gesundheit und Ernährung
Grundschule

Die Bildungsmaterialien enthalten 23 Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler zum Thema "Umwelt und Gesundheit". Die Schülerinnen und Schüler lernen anhand der Themen "Innenraumluft", "Lärm", "Badegewässer", "Strahlung", "Chemikalien im Haushalt" und "Klimawandel und Gesundheit" die unterschiedlichen Aspekte des Themas "Umwelt und Gesundheit" kennen und können daraus Schlussfolgerungen für ihr eigenes Verhalten ziehen.

mehr lesen