Veröffentlicht auf Umwelt im Unterricht: Materialien und Service für Lehrkräfte – BMU-Bildungsservice (http://www.umwelt-im-unterricht.de)

Bilderserie

Bienen sichern die Nahrungsgrundlage

Hummel bestäubt Blüte
Sekundarstufe, Grundschule

Warum sind Wild- und Honigbienen wichtig für die Natur und den Menschen? Was gefährdet die Bienen? Die Bildergalerie mit fünf Fotos kann für den Einstieg in den Unterricht verwendet werden und Impulse für eine erste Diskussion in der Klasse bieten.

Inhalt

Bildergalerie

  • Hummel bestäubt Blüte
    Wie viele Bienenarten gibt es?
    Beim Wort „Bienen“ denken die meisten Menschen an eine Bienenart: an Honigbienen, die von Imkern gehalten werden. Doch es gibt auch viele wildlebende Bienenarten. Auch Hummeln zählen zu den Wildbienen. Während die Zahl der Honigbienenvölker weltweit wächst, gilt über die Hälfte der 561 deutschen Wildbienenarten als bedroht.
  • Kirschen
    Was haben Bienen mit der Ernte zu tun?
    Viele Obst- und Gemüsesorten sind darauf angewiesen, dass Bienen und andere Insekten ihre Blüten bestäuben. Denn nur dann tragen die Pflanzen Früchte. Bienen bestäuben auch wildwachsende Pflanzen. Deren Früchte dienen als Nahrung für viele wildlebende Tierarten.
  • Blumenwiese
    Wie viele Blüten brauchen Bienen?
    Honigbienen und viele andere Bienenarten fliegen verschiedene Blüten an. Doch manche wilden Bienenarten brauchen die Blüten ganz bestimmter Pflanzen. Je größer die Vielfalt der Blüten, desto besser für die Bienen. Wenn blütenreiche Wiesen oft gemäht werden, gehen Lebensräume und Nahrungsquellen für Bienen verloren.
  • Flugzeug sprüht Schutzmittel auf Feld
    Warum können Pflanzenschutzmittel auch Schaden anrichten?
    In der intensiven Landwirtschaft werden oft Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Sie werden auch Pestizide genannt. Eigentlich sollen sie die Pflanzen vor schädlichen Insekten schützen. Doch viele Mittel können auch Bienen schaden.
  • Vogel frisst Insekt
    Warum sind Wildbienen wichtig für andere Tierarten?
    Bienen dienen vielen Vogelarten als Nahrung. Wenn es weniger Bienen gibt, kann dies auch zur Gefahr für insektenfressende Vögel werden.
  • Nistkästen
    Wie kann man Wildbienen schützen?
    Nicht nur durch das Anpflanzen von Blütenpflanzen, sondern auch mit Nisthilfen kann man Wildbienen helfen. Nisthilfen müssen allerdings nicht immer extra gebaut werden. Auch in Mauerritzen, Lehmböden oder totem Holz finden Wildbienen gute Nistmöglichkeiten. Von daher hilft es den Wildbienen, wenn Gärten nicht zu sehr "aufgeräumt" werden, sondern einige "verwilderte" Ecken bestehen bleiben.