Schulen checken "grüne" Jobs

Zwei Schüler und zwei Schülerinnen messen mit Messgeräten den Energieverbrauch.

Was will ich werden? Wie sieht die Praxis aus in "grünen" Jobs – in Berufen, die mit dem Umwelt- und Klimaschutz zusammenhängen? Die Materialien von Umwelt im Unterricht erleichtern den Einstieg ins Thema "grüne" Jobs und bieten Tipps, wie sich Unternehmenskontakte anbahnen und sinnvoll gestalten lassen.

[Das Thema wurde zuletzt im Oktober 2017 überarbeitet. Die ursprüngliche Fassung ist im November 2012 erschienen.]

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

In den Unterrichtsvorschlägen für die Sekundarstufe und die Grundschule geht es um die Frage, in welchen Berufen Menschen für mehr Umwelt- und Klimaschutz tätig sind. Damit greifen sie das bei vielen Schüler/-innen vorhandene Bewusstsein für globale Umweltveränderungen auf und zeigen Möglichkeiten auf, selbst etwas zu bewirken. 

Die Materialien für die Sekundarstufe sollen es erleichtern, regionale Unternehmenskontakte vorzubereiten und dabei umwelt-, ressourcen- und klimaschutzbezogene Technologien sowie Themen der Nachhaltigen Entwicklung einzubeziehen. Der Unterrichtsvorschlag eignet sich insbesondere für die Berufsorientierung gegen Ende der Sekundarstufe I. Er lässt sich durch Vorauswahl bestimmter Jobs, Branchen oder Unternehmen leicht an verschiedene Schulformen und Lernniveaus anpassen. Zudem kann der Unterricht auf regionale Gegebenheiten oder bestehende Unternehmenskontakte zugeschnitten werden. Bei entsprechender Anpassung kann der Schwerpunkt auch auf die Wahl von Studienfächern gelegt werden, oder es können Programme wie das Freiwillige Ökologische Jahr einbezogen werden.

Darüber hinaus lassen sich die Materialien für die Vorbereitung von Unternehmensbesuchen oder bei der Anbahnung von Praktika oder Partnerschaften mit Unternehmen nutzen. Eine weitere Möglichkeit ist, mittels der skizzierten Recherchemethoden Fachleute für Umweltfragen zu ermitteln und für Interviews oder Unterrichtsbesuche zu gewinnen. Der Unterrichtsvorschlag soll zudem die kommunikativen Fähigkeiten sowie Recherchekompetenzen der Schüler/-innen fördern.

Die Materialien für die Grundschule zielen darauf, eigene Berufswünsche in Verbindung mit Umwelt- und Klimaschutz zu reflektieren. Auch hier soll die Kompetenz gestärkt werden, sich eigenständig Wissen anzueignen.

Grüne Jobs und grüne Wirtschaft bei Umwelt im Unterricht

Im Themenfeld "Grüne Wirtschaft" sind weitere Materialien bei Umwelt im Unterricht erschienen, die sich für eine Verknüpfung mit den vorliegenden Unterrichtsvorschlägen eignen. Insbesondere das anlässlich des "Green Day" 2015 erschienene Thema der Woche "Jobs für eine 'grüne' Zukunft" biete ergänzende Informationen und Materialien:

ThemaUnterrichtsvorschlagInhalte

Berufliche Bildung: Jeder Job ist grün (02/2017)

Greening: Berufliches Handeln und Nachhaltigkeit
(Sekundarstufe)

  • Erkenntnis, dass nachhaltiges Handeln für jeden Beruf und jede Branche von Bedeutung ist  
  • Entwickeln praktischer Ansätze für nachhaltiges Handeln im Beruf
  • Pro- und-Kontralisten als Methoden der Entscheidungsfindung

Jobs für eine "grüne" Zukunft (10/2015)

Unternehmen: bereit für die "grüne" Wirtschaft (Sekundarstufe) 

  • Was kennzeichnet "grüne" Unternehmen? Recherche zu Bewertungskriterien
  • Kennenlernen der Begriffe CSR und Umweltmanagement
  • Entwicklung einer Checkliste für Unternehmen

 

Arbeitswelt früher und heute: Was tut sich beim Umweltschutz? (Grundschule)

 

  • Einblicke in die Arbeitswelt anhand von Berufsporträts
  • Vergleich früher und heute anhand der Veränderungen in der Arbeitswelt
  • Rolle des Umweltschutzes in verschiedenen Berufen

"GreenTec" für Klima und Umwelt (4/2012)

"Grüne Berufe" haben Zukunft (Sekundarstufe)

 

  • Begriffserklärung: Umwelttechnologie
  • Bildanalyse zu "grüner" Technologie
  • Aufgaben und Berufe
  • Berufsmöglichkeiten/-perspektiven
  • Rollenspiel: GreenTec Messe
  • Bezug: Erneuerbare Energien

 

 

 

Windkraft oder Elektroauto: Welche Berufe sind möglich? (Grundschule)

  • Begriffserklärung: Umwelttechnologie
  • Aufgaben und Berufe
  • Bildanalyse zu "grüner" Technologie
  • Gruppenarbeit: Ideenfindung weiterer "grüner Berufe"

Nachhaltige Schülerfirmen: McMöhre statt Papp-Pizza (8/2012)

Konzeption einer nachhaltigen Geschäftsidee (Sekundarstufe)

  • Marktanalyse
  • Ermittlung von Kundenbedürfnissen: Persona-Methode
  • Ideenfindung zum eigenen Produkt
  • Drei Säulen der Nachhaltigkeit
  • Vertiefung: Verpflegung und Ernährung

 

Wir entwickeln eine nachhaltige Geschäftsidee (Grundschule)

  • Blick auf eigene Schule: Welche Firmen wären möglich?
  • Ermittlung von Kundenbedürfnissen: Persona-Methode
  • Entwicklung: Geschäftsidee
  • Marktanalyse
  • Vertiefung: Nachhaltigkeit

 

 

Hintergrund (1)

02.11.2017 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Techniker arbeiten am Rotorblatt einer Windenergieanlage.

Was kennzeichnet eigentlich "Umweltjobs“? Es sind nicht nur einzelne Branchen, spezielle Berufen oder bestimmte Unternehmen, in denen Menschen tagtäglich in ihrem Beruf zu Umwelt- und Naturschutz beitragen. Vielmehr spielen Umweltmanagement, nachhaltiges Wirtschaften und die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft auch branchenübergreifend eine wachsende Rolle.

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

31.10.2014 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Lupe auf Deutschlandkarte gerichtet
Sekundarstufe

Die Klasse diskutiert anhand von Beispielberufen, was "grüne" Jobs kennzeichnet. Die Schüler/-innen formulieren Ansprüche an ihre eigenen späteren Berufe. Mithilfe von Recherchetipps erarbeiten sie eigenständig Informationen zu Berufsbildern im Bereich "grüne" Jobs sowie Kontakte zu Unternehmen in ihrem Umfeld, in denen diese Berufe zu finden sind.

mehr lesen

31.10.2014 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Frau im weißen Kittel kontrolliert Farbstofzellen.
Grundschule

Welche Berufe haben etwas mit der Umwelt zu tun? Anhand verschiedener Beispiele überlegen die Schüler/-innen, was "grüne" Jobs kennzeichnet. Anschließend vertiefen sie ihr Wissen über ausgewählte Berufe mithilfe einer Zuordnungsübung. Sie wählen einen für sie interessanten Beruf aus und begründen ihre Wahl.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

31.10.2014 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Schweißer arbeitet an einem Teil einer Windenergieanlage.
Grundschule

Umweltaspekte gehören heutzutage zum Arbeitsfeld vieler verschiedener Berufe. Das gilt auch für "alltägliche" Beruf  wie zum Beispiel Schornsteinfeger/-in oder Gärtner/-in. Die Schüler/-innen ordnen auf dem Arbeitsblatt Tätigkeitsbeschreibungen den dazugehörenden Fotos zu. Sie benennen einen für sie besonders interessanten Beruf und begründen ihre Wahl.

mehr lesen

31.10.2014 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Techniker mit Solarzelle
Sekundarstufe

Die Materialien fassen Tipps für die Recherche von "grünen" Jobs zusammen: Von der Formulierung der eigenen Interessen über die Auswahl geeignete Datenbanken bis hin zur Ansprache von Fachleuten. Die Materialien können im Rahmen der Berufsorientierung zur Vorbereitung von Praktika, Unternehmensbesuchen oder Lernpartnerschaften genutzt werden.

mehr lesen

Bilderserien (1)

31.10.2014 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Ein Schornsteinfeger kehrt auf dem Dach einen Schornstein
Sekundarstufe, Grundschule

Die Bildergalerie visualisiert die Bandbreite der Arbeitsfelder im Bereich "grüner" Berufe. Auch die Tätigkeiten von Schornsteinfeger/-innen, Gärtner/innen oder Architekt/-innen umfassen Umweltaspekte.

mehr lesen