Fleisch frisst Ressourcen

Rinder liegen auf einer Weide

Der Fleischhunger der Deutschen ist in den vergangenen 60 Jahren stark gewachsen: von rund 26 Kilogramm pro Person und Jahr auf knapp 60 Kilogramm im Jahr 2012. Für viele Menschen gehört Fleisch zum täglichen Speiseplan - nicht nur in Deutschland. Mit der steigenden Nachfrage sind ethische Fragen verbunden, aber auch Auswirkungen auf Umwelt und Klima. So erhitzt die Frage nach dem "richtigen" Fleischkonsum immer wieder die öffentliche Debatte. Pünktlich zur Grünen Woche ist der "Fleischatlas 2014" erschienen, der Daten und Zahlen zum Thema bietet sowie eine Orientierungshilfe für einen verantwortlicheren Konsum. Doch welche Auswirkungen hat der Fleischkonsum auf Umwelt und Klima genau? Und was können Verbraucher tun?

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Die Unterrichtsvorschläge und Materialien veranschaulichen die Zusammenhänge zwischen Fleischkonsum und Umwelt sowie Klima anhand von Sachargumenten. Dabei spielt auch der Aspekt globale Gerechtigkeit eine Rolle. Außerdem werden das eigene Konsumverhalten und Handlungsstrategien behandelt.

Die Materialien sind anlassunabhängig konzipiert. Da das Thema Fleischproduktion und -konsum mit wechselnden Schwerpunkten wiederholt in den Medien sowie der Öffentlichkeit diskutiert wird, bieten sich die Materialien immer wieder für den Unterricht an.

In der Sekundarstufe kann das Thema auch im Zusammenhang mit globaler Gerechtigkeit behandelt werden. Ebenso lässt sich eine Auseinandersetzung mit den eigenen Konsumgewohnheiten anregen. Schließlich bietet sich neben dem Aspekt Klima- und Umweltbilanz auch eine Vertiefung ethischer Gesichtspunkte an. Auch kann es um Zielkonflikte bei der Reflexion von Handlungsstrategien gehen.

In der Grundschule kann der Aspekt indirekte/direkte Nahrung im Kontext globaler Gerechtigkeit stehen und der Aspekt, Empathie für andere zeigen können.

Vielfältige Anregungen zum Thema bieten auch die Unterrichtsmaterialien des Bundesumweltministeriums für die Sekundarstufe "Umweltfreundlich konsumieren". Hier geht es neben dem Fleischkonsum auch um Kleidung, Gütesiegel, Freizeit und so weiter.

Weiteres Material bietet auch das Thema der Woche "Das Klima isst mit". Hier stehen Lebensmittel allgemein und ihre Umwelt- und Klimabilanz im Fokus.

Hintergrund (1)

Hamburger
Hintergrund
22.01.2014 | Klima | Gesundheit und Ernährung

Fleisch ist für viele Menschen ein fester Bestandteil der Ernährung – sei es das Salamibrot, die Spaghetti Bolognese oder der Sonntagsbraten. Vor allem in den Industrieländern verbrauchen die Menschen im Durchschnitt verhältnismäßig viel Fleisch. Das wirft nicht nur ethische Fragen auf, sondern wirkt sich auch auf Umwelt und Klima aus – zum Beispiel durch einen hohen Wasser- und Flächenverbrauch.

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

Bratwürste auf dem Grill
Unterrichtsvorschlag
22.01.2014 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen erarbeiten die zentralen Zusammenhänge zwischen Fleischkonsum und Umwelt sowie Klima. Mithilfe eines Gruppenpuzzles werden die Schüler/-innen zu "Experten" für ein Thema und vermitteln ihre Kenntnisse innerhalb ihrer Gruppe. Sie lernen eine konsumkritische Haltung zum Fleischverbrauch kennen und entwickeln Lösungsstrategien.

mehr lesen

Rind mit Hörnern, blickt in die Kamera
Unterrichtsvorschlag
22.01.2014 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Grundschule

Die Schüler/-innen lernen die Auswirkungen von Fleischkonsum auf Umwelt und Klima kennen. Im Fokus steht dabei auch der Aspekt, dass viel pflanzliche Energie in die Fleischproduktion fließt, die vom Menschen direkt konsumiert werden könnte. Hierbei spielt auch das Thema globale Gerechtigkeit eine Rolle.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (3)

Titelblatt des BMU-Schülerheftes "Umweltfreundlich konsumieren"
Arbeitsmaterial
04.07.2013 | Wirtschaft und Konsum
Sekundarstufe

Anhand des 56-seitigen Hefts gehen Schülerinnen und Schüler Fragen zu den verschiedenen Bereichen des Konsums nach: Wie klimafreundlich ist mein Frühstück? Woher kommt die Kleidung, die ich morgens anziehe? Ist meine Schule nachhaltig? Die Schüler und Schülerinnen lernen die direkten und indirekten Auswirkungen ihres Konsums auf Mensch und Umwelt kennen. Jeder Unterrichtsvorschlag enthält Ideen für Projekte und vertiefende Aufgaben.

mehr lesen

Weizen
Arbeitsmaterial
22.01.2014 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Sekundarstufe

Die Arbeitsblätter beinhalten Kurztexte sowie Infografiken, die die Zusammenhänge von Fleischproduktion und -konsum auf Umwelt und Klima beschreiben. Anhand von Leitfragen erarbeiten die Schüler/-innen die Quellen. Dabei schärfen sie ihr Problembewusstsein und entwickeln Lösungsansätze.

mehr lesen

Kuh wird mit Mais gefüttert
Arbeitsmaterial
22.01.2014 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Grundschule

Die Arbeitsblätter enthalten kurze Texte, die die Fleischproduktion auf Umwelt und Klima sowie den Aspekt der indirekten Nahrung skizzieren. Anhand von Symbolbildern legen die Schüler/-innen anschließend die Zusammenhänge als Schaubild nach.

mehr lesen

Bilderserien (1)

Schwein
Bilderserie
22.01.2014 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Sekundarstufe

Anhand eines Quiz, das mit Bildern unterlegt ist, raten die Schüler/-innen Daten und Fakten rund um Fleischproduktion und -verzehr. Die Fragen und Antworten regen zum Nachdenken an und bieten einen Einstieg in das Thema Umwelt- und Klimabilanz von Fleisch.

mehr lesen