09.07.2015 | Klima | Mobilität

Klimafreundlich in den Urlaub

Fahrender Zug

Die Schulferien beginnen und damit beginnt auch die Reisezeit. Es geht mit dem Flugzeug in den Süden Europas oder mit dem Auto an die Nordsee. Andere fahren mit der Bahn nach Frankreich oder mit dem Bus nach Berlin. Durch die An- und Abreise entstehen CO2-Emissionen, die zum Klimawandel beitragen. Doch wie unterscheidet sich der CO2-Ausstoß bei Flugzeug, Bahn, Bus und Auto? Wie lässt sich die Urlaubsreise klimafreundlich(er) planen? Und welche Argumente spielen neben dem Umweltschutz noch eine Rolle, wenn der Urlaub geplant wird?

[Die Unterrichtsvorschläge und Hintergrundinformationen wurden ursprünglich im Juni 2012 erstellt und im Juli 2015 vollständig überarbeitet.]

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Im Mittelpunkt der Unterrichtsvorschläge stehen die An- und Abreise in den Urlaub sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf das Klima. Verkehr und Mobilität sind zentrale Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzes sowie wichtige Zukunftsthemen. Bei den Unterrichtsvorschlägen steht der Urlaub im Fokus. Der Tourismussektor wächst und gewinnt damit an Bedeutung – auch für den Umweltschutz. Zugleich wird ein allgemeines Verständnis für den Zusammenhang von Verkehr, CO2-Emissionen und Klimawandel vermittelt.

Die meisten Schülerinnen und Schüler verreisen selbst in den Ferien, sodass das Thema nah an ihrer Lebenswirklichkeit ist. Damit ist auch ein guter Einstieg in den Unterricht möglich: Die Lehrkraft fragt, wohin die Schülerinnen und Schüler verreisen und mit welchem Verkehrsmittel. Die Unterrichtsvorschläge bieten auch einen alternativen Einstieg, falls einige Schülerinnen und Schüler nicht verreisen, um diese nicht zu stark auszuschließen.

Insgesamt werden auch Konsumbedürfnisse und das Konsumverhalten hinterfragt. Darüber hinaus werden verschiedene Argumente wie Kosten, Komfort und Umweltschutz entwickelt. Durch das Abwägen der Argumente lernen die Klassen, Verantwortung für sich und andere sowie für die Umwelt zu übernehmen.

In der Sekundarstufe bieten sich unter anderem folgende Bezüge zu den Lehrplänen an (beispielhafte Auswahl aus verschiedenen Bundesländern):

  • Themenbereich Umwelt und Mobilität: Der Bereich ist Teil vieler Lehrpläne. Dabei geht es auch um verschiedene Verkehrsmittel sowie die Aspekte Umweltschutz und Nachhaltigkeit.
  • Umfrage: Die Klasse erstellt eine Umfrage und wertet diese aus. Das gehört teils zu den Methodenkompetenzen. Die Ergebnisse können auch anhand von Diagrammen visualisiert werden, sodass auch eine Verknüpfung mit dem Fach Mathematik möglich ist.

In der Grundschule bieten sich unter anderem folgende Bezüge zu den Lehrplänen an (beispielhafte Auswahl aus verschiedenen Bundesländern):

  • Themenbereich Umwelt und Mobilität: Der Bereich ist Teil vieler Lehrpläne. Dabei geht es auch um verschiedene Verkehrsmittel sowie die Aspekte Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Durch persönliche Urlaubsreisen und/oder Mediennutzung beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler nicht allein mit der eigenen Lebensumgebung, sondern auch mit Fernräumen. Auch durch Einwanderungsgeschichten der Schülerinnen und Schüler wächst die Bedeutung des Auslands. 
  • Tabellen und Infografik: Die Schülerinnen und Schüler lernen, Daten aus einer Tabelle und einer Infografik zu entnehmen. Damit ist eine Verknüpfung mit dem Fach Mathematik möglich.

Verwandte Themen bei Umwelt im Unterricht

Bei Umwelt im Unterricht sind weitere Veröffentlichungen zum Thema Verkehr und Urlaub erschienen:

Sommer-Spezial: Nachhaltig entspannt (7/2014)

Mehr zum Thema Klimawandel bei Umwelt im Unterricht

Umwelt im Unterricht greift regelmäßig Ereignisse und Entwicklungen auf, die mit dem Klimawandel in Zusammenhang stehen. Mit unterschiedlichen Schwerpunkten werden Möglichkeiten des Klimaschutzes, die Folgen des Klimawandels für Mensch und Natur, politische Maßnahmen zum Klimaschutz sowie die Anpassung an bereits unvermeidliche Klimaveränderungen behandelt. Ein Überblick über die vorhandenen Veröffentlichungen findet sich im Thema der Woche "Spezial: Das Klima, die Politik und ich".

Hintergrund (1)

Flugzeug am Himmel
Hintergrund
09.07.2015 | Klima | Mobilität

Die Deutschen verbringen ihren Urlaub am liebsten im Inland. Ihr liebstes Verkehrsmittel ist dafür das Auto oder Wohnmobil. Für Reisen ins Ausland wird vor allem das Flugzeug genutzt. Ob Flugzeug, Pkw, Bus oder Bahn: Der Reiseverkehr wirkt sich auf das Klima aus, wobei die Verkehrsmittel unterschiedlich stark Kohlendioxid verursachen. Wie wirkt sich die Wahl der Verkehrsmittel auf die Klimabilanz einer Reise aus? Und wie kann man umweltfreundlicher verreisen? 

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

Strandpanorama
Unterrichtsvorschlag
09.07.2015 | Klima | Mobilität
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen lernen anhand eines Zuordnungsrätsels die unterschiedlichen CO2-Bilanzen der (Reise-)Verkehrsmittel Auto, Bahn, Bus und Flugzeug kennen. Sie besprechen, welche Argumente über die Wahl des Reisemittels entscheiden (Klima, Kosten, Komfort), und was ihnen selbst wichtig ist. Sie erarbeiten in Gruppen eine Umfrage zum Themenbereich. Anschließend führen die Schüler/-innen die Umfrage durch und besprechen im Plenum die Ergebnisse.

mehr lesen

Fahrzeuge auf der Autobahn
Unterrichtsvorschlag
09.07.2015 | Klima | Mobilität
Grundschule

Im Kontext Urlaub und Verreisen beschäftigen sich die Schüler/-innen mit dem Zusammenhang von Verkehr, CO2-Emissionen und Klimawandel. Sie lernen die unterschiedlichen CO2-Bilanzen der (Reise-)Verkehrsmittel Auto, Bahn, Bus und Flugzeug kennen. Dafür nutzen sie eine Infografik. Anschließend bearbeitet die Klasse in Gruppen Arbeitsblätter, die jeweils ein beispielhaftes Reiseszenario vorstellen: jeweils eine Familie und ihr Reiseziel. Die Gruppen erstellen eine Art Reiseplan für die Familien und lösen dabei Rechenaufgaben und Sachfragen.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (4)

Campingbus am Strand
Arbeitsmaterial
09.07.2015 | Klima | Mobilität
Sekundarstufe

Die Klasse macht zum Thema Urlaub, Verkehrsmittel und CO2-Ausstoß eine Umfrage. Welche Verkehrsmittel werden gewählt, und warum? Gibt es ein Bewusstsein für klimaschonendes Verreisen? Zur Ausarbeitung der Fragen erhalten die Schüler/-innen anhand kurzer Medientexte Informationen zum Thema. Sie entwickeln zunächst in Gruppen fünf bis sieben Fragen. Dann führen sie die Umfrage durch und stellen anschließend ihre Ergebnisse im Plenum vor.

mehr lesen

Ausschnitt aus Illustration
Arbeitsmaterial
09.07.2015 | Klima | Mobilität
Grundschule

Die Arbeitsblätter enthalten Szenarien von vier Familien, die in den Sommerurlaub fahren. Familie Özil fährt an die Nordsee, die Hilbigs nach Spanien, Familie Franz-Obermeier nach Italien und die Schmidts nach Berlin. Ergänzend zu den kurzen Geschichten mit Grafiken finden sich Rechenaufgaben sowie Sachfragen. Für die Rechenaufgaben ist eine Tabelle ergänzt, die den CO2-Ausstoß pro 100 Kilometer je Verkehrsmittel abbildet. Die Schüler/-innen erstellen eine Art Reiseplan für die Familien und entwickeln ein Bewusstsein für Klimaschutz und Verreisen.

Die Arbeitsblätter stehen auch als Word-Dokument zur Verfügung. Damit können die Szenarien sowie die Fragen angepasst werden.

mehr lesen

Ausschnitt aus Illustration
Arbeitsmaterial
09.07.2015 | Klima | Mobilität
Grundschule

Die Arbeitsblätter enthalten Szenarien von vier Familien, die in den Sommerurlaub fahren. Familie Özil fährt an die Nordsee, die Hilbigs nach Spanien, Familie Franz-Obermeier nach Italien und die Schmidts nach Berlin. Ergänzend zu den kurzen Geschichten mit Grafiken finden sich Rechenaufgaben sowie Sachfragen. Für die Rechenaufgaben ist eine Tabelle ergänzt, die den CO2-Ausstoß pro 100 Kilometer je Verkehrsmittel abbildet. Die Schüler/-innen erstellen eine Art Reiseplan für die Familien und entwickeln ein Bewusstsein für Klimaschutz und Verreisen.

Die Arbeitsblätter stehen auch als PDF-Dokument zur Verfügung.

mehr lesen

Ausschnitt aus Illustration
Arbeitsmaterial
09.07.2015 | Klima | Mobilität
Grundschule

Anhand einer einfachen Infografik werden die Verkehrsmittel Auto, Bahn, Bus und Flugzeug sowie der jeweilige CO2-Ausstoß pro 1.000 Kilometer dargestellt. Die Schüler/-innen können so die unterschiedlichen CO2-Bilanzen der Verkehrsmittel leicht erkennen. Zugleich lernen sie den Umgang mit Grafiken.

mehr lesen

Stichwörter