Nord- und Ostsee: Wo sind die Haie?

Foto eines Hundshais

Hundshai, Dornhai und Fleckrochen: In den deutschen Meeresgebieten von Nord- und Ostsee leben seit Jahrhunderten verschiedene Arten aus der uralten Klasse der Knorpelfische, haben Forscherinnen und Forscher nachgewiesen. Doch heute sind viele Arten extrem selten geworden, nur eine gilt zurzeit nicht als gefährdet. Was führt zum Verschwinden dieser Fischarten? Was bedeutet dies für Biodiversität und Ökosysteme im Meer? Wie könnten die Arten geschützt werden?

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich am Beispiel von Haien und Rochen (Knorpelfischarten) mit dem Artenschutz in der Nord- und Ostsee auseinander. Die Leitfrage lautet: Welche Ursachen gibt es für die Gefährdung dieser Arten in den deutschen Meeresgebieten, und welche Schutzmaßnahmen gibt es?

Der Einsatz des Unterrichtsvorschlags für die Sekundarstufe bietet sich vor allem im Zusammenhang mit ökologischen Fragestellungen in naturwissenschaftlichen Fächern an. Der Schwerpunkt liegt auf der Betrachtung von menschlichen Einflüssen auf das natürliche Vorkommen der Knorpelfische. Damit eignet sich der Unterrichtsvorschlag besonders für Fächer wie Biologie, Geografie, Natur und Technik sowie die entsprechenden Lernbereiche und Vertiefungsfächer. Er ist anschlussfähig an Themenfelder wie "Pflanzen und Tiere in unterschiedlichen Lebensräumen", "Lebensgemeinschaften", "Biodiversität" oder "Zusammenhänge in Ökosystemen". 

Ein Verständnis solcher Zusammenhänge verdeutlicht Schülern/Schülerinnen nicht nur ihre eigene Abhängigkeit von natürlichen Lebensbedingungen, es unterstreicht auch die Notwendigkeit des Biotopen- und Artenschutzes. Auch fächerübergreifende Ansätze bieten sich an, zum Beispiel unter Einbeziehung der Fächer Deutsch, Physik oder Kunst. Die Unterrichtseinheit eignet sich für alle Klassenstufen der Sekundarstufe I.

Der Einsatz der Unterrichtseinheit in der Grundschule bietet sich vor allem im Zusammenhang mit ökologischen Fragestellungen an. Haie und Rochen (aus der Klasse der Knorpelfische) üben auf Kinder eine besondere Faszination aus, und nur wenige Schüler/-innen wissen, dass diese auch in Nord- und Ostsee vorkommen. 

Veränderungen in der Tier- und Pflanzenwelt gehören für junge Menschen zu den elementaren Begegnungen mit der natürlichen Welt. Die Angepasstheit von Tieren und Pflanzen an äußere Verhältnisse sowie die Gefährdung von Arten gehören zum Thema Evolution und somit zum Fachinhalt der naturwissenschaftlichen Bildung in der Primarstufe. 

Insbesondere im Fach Sachunterricht beziehungsweise Sach- oder Heimatkunde finden sich hier Ansätze. "Pflanzen und Tiere in unserer Umwelt", "Pflanzen und Tiere in der Schulumgebung", aber auch "Deutschland" sind anschlussfähige Themenfelder. Auch fächerübergreifende Ansätze bieten sich an, zum Beispiel unter Einbeziehung des Faches Deutsch, Mathematik oder Kunst.

Verwandte Themen bei Umwelt im Unterricht

Welcher Fisch darf auf den Teller? (2/2013, aktualisiert: 5/2017)
Was bedeutet Überfischung und wie kommt es dazu? Welche politischen Maßnahmen gibt es? Was können Verbraucherinnen und Verbraucher tun?

Plastikmüll: Endstation Meer? (6/2018)
Im Magen von Meerestieren, im Eis der Antarktis, in den tiefsten Gräben der Meere, an den Stränden unbewohnter Inseln: Plastikmüll findet sich überall. Die Abfälle stellen ein schwerwiegendes Problem dar. Doch wie gelangt der Plastikmüll in die Umwelt, welchen Schaden kann er anrichten – und was lässt sich dagegen tun?

Jagd auf die Artenvielfalt? (2/2012)
Das Washingtoner Artenschutzabkommen schützt seit 1973 durch Handel gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Wie funktioniert das Artenschutzabkommen, welche Arten sind bedroht und welche Maßnahmen des Artenschutzes gibt es?

Weiterführende Materialien beim Bildungsservice des Bundesumweltministeriums 

Hinweis: Es handelt sich teilweise um ältere Materialien, die nur noch im Archiv von Umwelt im Unterricht verfügbar sind. Sie werden zwar nicht mehr aktualisiert, allgemeingültige Arbeitsblätter können jedoch weiterhin genutzt werden.

Sekundarstufe

"Biologische Vielfalt" (2011)
Das Schülerheft umfasst über 50 Seiten und ist unterteilt in drei Unterrichtssets mit Arbeitsblättern zu den Themen Bionik, Biosphärenreservate, Nationalparks sowie globale Artenvielfalt. 

Grundschule 

"Wasser ist Leben" (2017)
Die Materialien enthalten ein Arbeitsblatt zum Thema Ozeane: Die zugehörigen Aufgabenstellungen lauten: (1.) Kennst du die abgebildeten Tiere der Meere? Was weißt du über sie? (2.) Schaue in einen Atlas und suche die großen Weltmeere der Erde. Wie heißen sie?

Hintergrund (1)

18.05.2017 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Wirtschaft und Arbeitswelt
Ein Rochen von unten

Eine Studie über Haie und Rochen in der Nord- und Ostsee kommt zu einem alarmierenden Ergebnis: Alle Arten sind gefährdet, mit nur einer Ausnahme. Was bedeutet das für die Ökosysteme? Wie lassen sich Haie und Rochen schützen?

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

18.05.2017 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Wirtschaft und Arbeitswelt
Ein Hundshai im Wasser
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen setzen sich am Beispiel von Hai- und Rochenarten mit dem Artenschutz in Nord- und Ostsee auseinander. Sie lernen einzelne Arten kennen und setzen sich mit den Ergebnissen einer aktuellen Studie auseinander. In Gruppen werten die Schüler/-innen ein Experteninterview aus. Sie präsentieren ihre Ergebnisse im Plenum und erarbeiten Maßnahmen für den Artenschutz.

mehr lesen

18.05.2017 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Wirtschaft und Arbeitswelt
Ein Hai schwimmt weg.
Grundschule

Die Schüler/-innen setzen sich am Beispiel von Hai- und Rochenarten mit dem Artenschutz in Nord- und Ostsee auseinander. Sie lernen verschiedene Arten anhand von Fotos kennen und arbeiten in einer Gruppenarbeit wichtige Aussagen aus einem Experteninterview heraus. Sie erfahren, wodurch die Haie und Rochen gefährdet sind, warum sie geschützt werden müssen und welche Schutzmaßnahmen es gibt.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

18.05.2017 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Wirtschaft und Arbeitswelt
Ein volles Fischernetz
Sekundarstufe

In Nord- und Ostsee kommen einige Arten von Haien und Rochen vor. Doch die meisten Arten sind stark gefährdet. Das Arbeitsmaterial enthält ein Interview mit Prof. Dr. Ralf Thiel, dem Leiter der Studie "Rochen und Haie in der Nord- und Ostsee". Er berichtet unter anderem, was das Besondere an diesen Arten ist – und wie man sie schützen kann. Fragen helfen den Schülerinnen und Schülern bei der Auswertung des Interviews.

mehr lesen

18.05.2017 | Ökosysteme und biologische Vielfalt | Wirtschaft und Arbeitswelt
Hai im Wasser
Grundschule

Riesenhai, Hundshai, Adlerrochen: In Nord- und Ostsee kommen einige Arten von Haien und Rochen vor. Doch die meisten Arten sind stark gefährdet. Das Arbeitsmaterial enthält ein Textinterview mit dem Experten Prof. Dr. Ralf Thiel. Er berichtet unter anderem, was das Besondere an diesen Arten ist – und wie man sie schützen kann. Die Schüler/-innen erhalten Fragen zum Interviewtext.

mehr lesen