Rückkehr der Wölfe: Wie wild ist Deutschland?

Ein Wolf

Die Wölfe sind wieder heimisch in Deutschland – und lösen gemischte Reaktionen aus. Während Naturschutzorganisationen die Rückkehr der Tiere als gutes Zeichen werten, gibt es bei vielen Menschen auch Ängste und Bedenken. Klar ist: Es ist eng in Deutschlands Kulturlandschaften. Gibt es überhaupt noch Räume für Raubtiere wie Wölfe? Wie lassen sich der Schutz der Lebensräume und die Flächennutzung durch den Menschen vereinbaren?

[Das Thema der Woche wurde ursprünglich 2015 erstellt und im Februar 2018 aktualisiert.]

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Im Mittelpunkt der Unterrichtsvorschläge für Sekundarstufe und Grundschule stehen die Fragen, wie sich die zuvor ausgerotteten Wölfe im dicht besiedelten Deutschland wiederansiedeln konnten und wie ein Zusammenleben von Raubtieren und Menschen möglich ist.

Der Unterrichtsvorschlag für die Sekundarstufe geht von aktuellen Medienberichten über Wolfssichtungen beziehungsweise -funde aus. Darin werden in der Regel kontroverse Sichtweisen über die Ausbreitung der Wölfe deutlich. Die Schüler/-innen analysieren die Berichte und die darin enthaltenen Stellungnahmen zum Wolf. Mithilfe von Karten recherchieren sie die Beschaffenheit der Landschaft an den jeweiligen Orten. Sie vergleichen die Landschaft mit den Ansprüchen der Wölfe an ihren Lebensraum und entwickeln Ideen für ein konfliktarmes Zusammenleben mit dem Menschen. 

Der Einsatz des Unterrichtsvorschlags bietet sich vor allem im Zusammenhang mit ökologischen Fragestellungen in naturwissenschaftlichen Fächern an. Er eignet sich insbesondere für Biologie, aber auch für Geografie oder Natur und Technik sowie für die entsprechenden Lernbereiche und Vertiefungsfächer. Er ist anschlussfähig an Themenfelder wie "Pflanzen und Tiere in unterschiedlichen Lebensräumen", "Biodiversität" oder "Zusammenhänge in Ökosystemen". Auch fächerübergreifende Ansätze bieten sich an, zum Beispiel unter Einbeziehung der Fächer Deutsch oder Kunst. Die Unterrichtseinheit eignet sich für alle Klassenstufen der Sekundarstufe I.

Der Unterrichtsvorschlag für die Grundschule thematisiert zum Einstieg die vorhandenen Vorstellungen der Schüler/-innen über Wölfe. In der Regel sind diese durch Märchen und andere Unterhaltungsmedien geprägt. Im Verlauf des Unterrichts beschäftigen die Schüler/-innen sich mit der tatsächlichen Lebensweise und den Bedürfnissen der Raubtiere. Anhand von Fotos und einfachen Karten lernen sie die Situation der Wölfe im heutigen Deutschland kennen. Dabei geht es auch um Probleme für Mensch und Tier. Die Schüler/-innen entwickeln erste Ideen für ein gutes Zusammenleben.

Die Lebensräume von Tieren sowie die Gefährdung von Arten gehören zur naturwissenschaftlichen Bildung in der Primarstufe. Insbesondere im Fach Sachunterricht beziehungsweise Sach- oder Heimatkunde finden sich hier Ansätze. "Pflanzen und Tiere in unserer Umwelt", „Mensch und Umwelt“, aber auch "Deutschland" sind anschlussfähige Themenfelder. Auch fächerübergreifende Ansätze bieten sich an, zum Beispiel unter Einbeziehung der Fächer Deutsch oder Kunst.

Hintergrund (1)

22.02.2018 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Ein Wolfspaar

Seit dem Jahr 2000 gibt es wieder wildlebende Wölfe in Deutschland. Während Fachleute dies als Erfolg für den Artenschutz werten, sorgen einzelne Begegnungen mit Wölfen immer wieder für Aufsehen oder gar Skepsis. Wie viel Platz gibt es in der heutigen Kulturlandschaft noch für das Raubtier Wolf?

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

22.02.2018 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Nahaufnahme eines Wolfes
Sekundarstufe

Wölfe sorgen in Deutschland immer wieder für Schlagzeilen. Zum Einstieg analysieren die Schüler/-innen aktuelle Medienberichte über Sichtungen der Raubtiere. Mithilfe von Karten recherchieren sie die Beschaffenheit der Landschaft an den jeweiligen Orten. Sie vergleichen die Landschaft mit den Ansprüchen der Wölfe an ihren Lebensraum und entwickeln Ideen für ein konfliktarmes Zusammenleben mit dem Menschen.

mehr lesen

22.02.2018 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Wolf im schottischen Wildpark
Grundschule

Wölfe bei uns in Deutschland – kann das sein? Ausgehend von Vorstellungen aus Märchen und ihrem Vorwissen beschäftigen sich die Schüler/-innen mit der tatsächlichen Lebensweise und den Bedürfnissen der Raubtiere. Anhand von Fotos und einfachen Karten lernen sie die Situation der Wölfe im heutigen Deutschland kennen. Dabei geht es auch um Probleme für Mensch und Tier. Die Schüler/-innen entwickeln erste Ideen für ein gutes Zusammenleben.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

22.02.2018 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Wolf in Lüneburger Heide
Sekundarstufe

Ungefähr 150 Jahre lang gab es keine Wölfe mehr in Deutschland. Langsam kehren sie zurück. Wo leben Wölfe in Deutschland, was sind ihre Beutetiere, und können sie Menschen gefährlich werden? Der kurze Text fasst die wichtigsten Informationen über den Wolf für Schüler/-innen der Sekundarstufe I verständlich zusammen.

mehr lesen

22.02.2018 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Ein Wolf in Niedersachsen
Grundschule

Ungefähr 150 Jahre lang gab es keine Wölfe mehr in Deutschland. Langsam kehren sie zurück. Wo leben Wölfe in Deutschland, was sind ihre Beutetiere, und können sie Menschen gefährlich werden? Der kurze Text fasst die wichtigsten Informationen über den Wolf für Schüler/-innen der Grundschule verständlich zusammen.

mehr lesen

Bilderserien (1)

22.02.2018 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Grundschule, Sekundarstufe

In Deutschland gibt es fast keine Flächen mehr, die der Natur überlassen sind. Von Wildnis bis Ballungsraum: Die Fotos zeigen, welche Merkmale verschiedene Landschaften kennzeichnen und was dies für die Wiederansiedlung des Wolfes bedeutet.

mehr lesen