Urlaub: entspannt und nachhaltig!

Zwei Zweierkanu auf einem Fluss; angrenzender Nadelwald.

Für die meisten Menschen gehört Urlaub zu den Höhepunkten des Jahres. Ob Strand- oder Aktivurlaub, Party, Kultur oder Entdeckertouren in die Natur: Viele Ziele stellen sich ganz auf die liebsten Aktivitäten ihrer Gäste ein. Wie prägt der Tourismus Urlaubsregionen? Wie kann er mit den Interessen der Menschen vor Ort und dem Schutz der Umwelt in Einklang gebracht werden?

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Im Mittelpunkt der Unterrichtsvorschläge stehen Urlaubsreisen sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf die Urlaubsregionen. Dabei geht es sowohl um Auswirkungen auf Natur und Umwelt als auch um soziale Aspekte.

(Hinweis: Um die Wahl des Verkehrsmittels bei An- und Abreise geht es im Thema Klimafreundlich reisen (2019). Die Themen können miteinander kombiniert werden.)

Zu den Aufgaben der Schule gehört es, den Zusammenhang von Konsum und der ökonomischen, sozialen und ökologischen Entwicklung aufzuzeigen. Sie soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, als Konsumenten und Konsumentinnen ihre Entscheidungen selbstbestimmt, nachhaltig und sozial verantwortlich zu treffen. Ziel ist, das eigene Handeln bewusst zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen. Damit dies gelingt, brauchen die Schülerinnen und Schüler die Kompetenzen zur Bewertung von Informationen.

Da Urlaubsreisen beziehungsweise das Konsum- und Mobilitätsverhalten eng verknüpft sind mit persönlichen Vorlieben, Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten, sollte die Auseinandersetzung mit dem Thema im Unterricht in jedem Fall ohne "erhobenen Zeigefinger" erfolgen. 

Sekundarstufe

Die Leitfrage für den Unterricht lautet: Wie kann Urlaub mit den Interessen der Menschen vor Ort und dem Schutz der Umwelt in Einklang gebracht werden?

Laut den Vorgaben der Kultusministerien kann der Unterrichtsvorschlag in den Fächern Wirtschaft/Wirtschaftslehre, Politik, Sozialkunde, Gemeinschaftskunde, Geografie beziehungsweise den entsprechenden Lernbereichen und Qualifikations-/Vertiefungsfächern berücksichtigt werden. Eine Durchführung bietet sich auch im eigenständigen Fach Verbraucherbildung an, das in einigen Bundesländern für bestimmte Schulformen vorgesehen ist.

Es sind zudem zahlreiche fächerübergreifende Ansätze denkbar, zum Beispiel die Verknüpfung mit Deutsch oder Fremdsprachen.

Grundschule

Die Leitfragen lauten: Was hat Urlaub mit Umweltschutz und den Menschen am Urlaubsort zu tun? Wie kann man so Urlaub machen, dass er auch den Einheimischen nutzt und die Umwelt schont?

Der Schwerpunkt des Unterrichtsvorschlags ist im Sachunterricht angesiedelt. Denn es wird das eigene Konsumverhalten reflektiert und es werden unterschiedliche Möglichkeiten für Gütertransporte ermittelt. Eine Verknüpfung mit dem Deutschunterricht ergibt sich aus dem Umgang mit Texten und Medien.

Zudem werden Fähigkeiten der Argumentationskompetenz angebahnt und die eigene Handlungskompetenz durch das Abwägen von Alternativen geschult.

Verwandte Themen bei Umwelt im Unterricht

Klimafreundlich reisen (4/2019)

Wie unterscheidet sich der CO2-Ausstoß bei Flugzeug, Bahn, Bus und Auto? Wie lässt sich die Urlaubsreise klimafreundlich(er) planen? Und welche Argumente spielen neben dem Umweltschutz noch eine Rolle, wenn der Urlaub geplant wird?

Wintersport: Der Winter wird gemacht (1/2017)

Der Wintersport ist für viele Orte in den Alpen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, und viele Touristen freuen sich auf Skifahren oder Snowboarden. Doch manche Formen des Skitourismus beeinträchtigen das empfindliche Ökosystem der Berge. Wie kann nachhaltiger Wintertourismus in den Alpen aussehen?

Hintergrund (1)

12.03.2020 | Konsum | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Fahrrad mit Reisegepäck

Entspannen und vom Alltag abschalten – das wünschen sich die meisten Deutschen in den Ferien. Für viele gehören Urlaub und Naturerlebnis zusammen. Doch gleichzeitig belastet der Tourismus in vielen Urlaubsregionen die Umwelt. Wie lassen sich die Bedürfnisse von Urlaubern und Einheimischen sowie Umwelt- und Naturschutz vereinbaren?

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

12.03.2020 | Konsum | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Traditioneller Wochenmarkt auf Mallorca.
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen erarbeiten mithilfe von Informationen zu verschiedenen Urlaubsregionen das Beziehungsgeflecht verschiedener Interessen vor Ort. Was kann man tun, um die Interessen der Urlauber, der Umwelt und der Einheimischen zu vereinbaren? In der Diskussion übertragen die Schüler/-innen ihre Erkenntnisse auf ihre eigenen Urlaubsvorstellungen.

mehr lesen

12.03.2020 | Konsum | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Wanderer mit Rucksack an einem Abhang
Grundschule

Die Schüler/-innen erarbeiten mithilfe von Arbeitsblättern die unterschiedlichen Interessen von Urlaubern, Einwohnern und des Umweltschutzes vor Ort. Sie unterscheiden dabei zwischen gemeinsamen und gegensätzlichen Bedürfnissen. Zum Abschluss überlegen sie, wie die verschiedenen Interessen beim Reisen berücksichtigt werden können.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

12.03.2020 | Konsum | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Ausschnitt einer Illustration; Familie mit startendem Flugzeug im Hintergrund
Grundschule

Drei verschiedene Arbeitsblätter stellen Familien und ihre Urlaubswünsche vor – und die Wünsche von Einheimischen, die in der Urlaubsregion leben. Mithilfe der Arbeitsblätter arbeiten die Schüler/-innen die unterschiedlichen Perspektiven heraus.

mehr lesen

12.03.2020 | Konsum | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Massenansturm von Urlaubern in einem kleinen Dorf
Sekundarstufe

Die Materialien enthalten Hinweise für die Recherche zu den Auswirkungen des Tourismus in beliebten Urlaubsregionen.

mehr lesen

Bilderserien (1)

12.03.2020 | Ressourcen | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Liegestühle an einem Strand; im Hintergrund Hotels
Sekundarstufe, Grundschule

Sonnige Strände in Ägypten oder Spanien - oder Radfahren und Wandern in den Bergen? Die Bilderserie zeigt beliebte Urlaubsziele, die Folgen des Massentourismus sowie Möglichkeiten, den Urlaub vor Ort nachhaltig zu gestalten.

mehr lesen