Richtig heizen und lüften

Heizung und Fenster einer Wohnung im Winter

Die meisten Menschen in Mitteleuropa halten sich den allergrößten Teil des Tages in geschlossenen Räumen auf. Im Winter gilt das ganz besonders. Umso wichtiger ist es, auf frische und unbelastete Luft in Innenräumen zu achten. Auch wenn es draußen kalt sein sollte, ist regelmäßiges Lüften wichtig. Was gehört zu einem gesunden Raumklima? Wie lassen sich Lüften, Heizen und Energiesparen vereinbaren?

[Das Thema der Woche wurde ursprünglich im November 2011 erstellt und im Oktober 2016 überarbeitet.]

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Die Unterrichtsvorschläge für Sekundarstufe und Grundschule sind eine themenbezogene Zusammenstellung aus den Bildungsmaterialien des Bundesumweltministeriums zum Thema "Umwelt und Gesundheit". Die Download-Links finden sich am Ende dieser Seite.

Die Materialien für die Sekundarstufe sollen unter anderem das Bewusstsein der Schüler/-innen dafür zu wecken, wie belastete Luft in Wohn- und Arbeitsräumen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann. 

Die Anreicherung von sensorisch nicht oder nur schwer erfassbaren flüchtigen Stoffen wird beispielhaft anhand der Kohlenstoffdioxidkonzentration der Raumluft im Klassenzimmer nachvollzogen. Die Schülerinnen und Schüler bestimmen hierzu den Verlauf der CO2-Konzentrationen in ihrem Klassenraum. 

Sie erkennen, wie bedeutend das richtige Lüften für die Qualität der Raumluft ist, beschäftigen sich mit den möglichen Quellen von Schadstoffen in Innenräumen und entwickeln ein Problembewusstsein und Lösungsstrategien zum Umgang mit diesen Stoffen. Dazu sollen sie im Sinne der Risikokommunikation Kompetenzen entwickeln, die ihnen erlauben, mit unterschiedlichen, teilweise widersprüchlichen Medienberichten über die Gefährlichkeit dieser Stoffe umzugehen.

Der Unterrichtsvorschlag kann in der Sekundarstufe unter anderem im Fach Naturwissenschaft oder Chemie im Themenfeld "Heizen und Antreiben" durchgeführt werden. Im Fach Physik finden sich entsprechende Fragestellungen zum Beispiel in den Schwerpunktbereichen "Heizen und Kochen im Alltag" beziehungsweise "Wärme im Alltag". Auch in Berufsfachschulen wird eine entsprechende unterrichtliche Auseinandersetzung im "Themenfeld Heizen und Energie im Haushalt" gefordert. Zudem kann das Thema im Zusammenhang mit der Gesundheitserziehung, zum Beispiel im Fach Naturwissenschaften oder Biologie, sowie fächerübergreifend behandelt werden.

Die Materialien für die Grundschule sollen das Verständnis dafür vermitteln, wie wichtig eine gesunde Raumluft für das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler ist. Es geht sowohl um die Raumluft zu Hause als auch in der Schule im Klassenraum. 

Die Schüler/-innen lernen, wie wichtig das Riechen ist und wie es dem Menschen hilft, seine Umwelt zu erfassen. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass bestimmte Produkte unter Umständen gesundheitsschädlich sein können, die Raumluft belasten und wie sie dieser Problematik begegnen können. Sie führen sich vor Augen, welche Produkte möglicherweise problematisch für die Raumluft sein können, und erkunden, welche Gegenmaßnahmen neben dem regelmäßigen Lüften möglich sind (bewusste Auswahl von Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen, überlegtes Vorgehen beim Renovieren).

Die Schülerinnen und Schüler lernen, dass ein erhöhter Kohlendioxidgehalt im Klassenzimmer zu Beeinträchtigungen der Konzentration führen kann. Sie erforschen auf einfache Weise das physikalische Prinzip des Luftaustausches und erkennen die Bedeutung des Lüftens für das Raumklima und als notwendige Schutzmaßnahme gegen mögliche Belastungen der Raumluft. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit können sie einen kleinen Ratgeber "Renovieren" mit begründeten Empfehlungen erstellen.

Der Unterrichtsvorschlag ist in der Grundschule vor allem im Fach Sachunterricht beziehungsweise Sachkunde angesiedelt. Die Gesundheitserziehung findet hier in allen Jahrgangsstufen Betrachtung, so dass mit entsprechend angepasstem Schwierigkeitsgrad die Durchführung in verschiedenen Klassenstufen möglich ist. Neben Wahrnehmungsschulungen kann der Unterricht zur Hinführung zu wissenschaftlichen Arbeitsweisen genutzt werden. Hier können zum Beispiel auch einfache Experimente durchgeführt werden. Fächerübergreifende Ansätze, zum Beispiel mit Mathematik oder Deutsch, sind ebenfalls möglich.

Umwelt und Gesundheit (Sekundarstufe)

[Stand: November 2012. Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert. Arbeitsblätter ohne aktuellen Bezug können jedoch weiterhin genutzt werden.]

Der Themenkomplex "Umwelt und Gesundheit" ist vielfältig. Neben anderen Aspekten enthalten die Bildungsmaterialien Informationen und Arbeitsblätter zur Qualität der Innenraumluft. 

Download: Schülerheft / Handreichung für Lehrkräfte

Umwelt und Gesundheit (Grundschule)

[Stand: Juni 2016]

Mit dem Bildungsmaterial lernen Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Aspekte des Themas "Umwelt und Gesundheit" kennen und können daraus Schlussfolgerungen für ihr eigenes Handeln ziehen. Mithilfe der altersgerechten Arbeitsblätter vertiefen die Kinder ihre Kenntnisse. Neben anderen Themen geht es um die Innenraumluft. 

Die Materialien sind auch in englischer Sprache verfügbar.

Informationen und Download finden sich auf der Internetseite des Bundesumweltministeriums

Mehr zum Thema bei Umwelt im Unterricht

Hauptsache dick eingepackt? Heizen und der Klimaschutz (1/2016) 
Häuser sollen in Zukunft weniger Energie benötigen, zum Beispiel durch bessere Wärmedämmung. Denn fast ein Drittel der Energie in Deutschland wird für Raumwärme und Warmwasser in Gebäuden benötigt. Welche Technologien und Materialien helfen bei der effizienten Energienutzung in Gebäuden?

Umwelt und Gesundheit (4/2014)
Wie hängen Gesundheit und Umweltfaktoren zusammen? Und welche Rolle spielen vom Menschen selbst verursachte Umweltprobleme?

Umweltzonen: Ampeln gegen Feinstaub (1/2012)
In Umweltzonen dürfen nur Autos und LKW fahren, die bestimmte Abgaswerte einhalten. Die Umweltzonen sind umstritten: Welchen Beitrag leisten sie für eine bessere Luft?

Schulbeginn – Nachhaltige Lebenswelt Schule (9/2015)
Die Lebenswelt Schule bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Kompetenzen für nachhaltiges Denken und Handeln zu erwerben und direkt anzuwenden. Zahlreiche Schulprojekte und das Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) zeigen, wie sich die Lebenswelt Schule nachhaltiger gestalten lässt.

Hintergrund (1)

20.10.2016 | Gesundheit und Ernährung | Energie
Heizung mit Thermostat

Die meisten Menschen in Mitteleuropa verbringen fast ihren gesamten Tag in geschlossenen Räumen. Damit ist die Innenraumluft von entscheidender Bedeutung für Gesundheit und Wohlbefinden. Was gehört zu einem gesunden Raumklima? Wie lassen sich Lüften, Heizen und Energiesparen vereinbaren?

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

20.10.2016 | Gesundheit und Ernährung | Energie
Ein Fenster
Sekundarstufe

Das große Gähnen im Klassenraum – wer kennt das nicht? Die Schüler/-innen untersuchen die bekannte Situation näher. Sie lernen Bedingungen für gute Raumluft kennen. Sie erproben, wie man für einen ausreichenden Luftaustausch sorgt und wie dabei möglichst keine Energie verschwendet wird.

mehr lesen

20.10.2016 | Gesundheit und Ernährung | Energie
Illustration: Ein Mädchen steht am geöffneten Fenster und hält eine Feder.
Grundschule

Das große Gähnen im Klassenraum – wer kennt das nicht? Die Schüler/-innen lernen, dass frische Luft ein „Lebensmittel“ und wichtig für ihr Wohlbefinden ist. Sie erproben, wie man für ausreichend Luftaustausch sorgt und wie dabei möglichst keine Energie verschwendet wird. 

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (3)

30.11.2012 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Titelbild, BMU-Bildungsmaterialien Umwelt und Gesundheit
Sekundarstufe

Das Schülerheft "Umwelt und Gesundheit" umfasst 58 Seiten. Themen sind unter anderem Lärm und Lärmschutz, Bewertung von Badegewässern und Wasserqualität, Innenraumluft und Lufthygiene sowie Klimawandel und Gesundheit. 

[Stand: November 2012. Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert.]

mehr lesen

01.12.2012 | Klima | Gesundheit und Ernährung
Titelbild, BMU-Bildungsmaterialien Umwelt und Gesundheit
Sekundarstufe

Methodische Hinweise und Hintergrundinformationen für Lehrkräfte zum Arbeitsheft "Umwelt und Gesundheit" für Schülerinnen und Schüler. Themen sind unter anderem Lärm und Lärmschutz, Bewertung von Badegewässern und Wasserqualität, Innenraumluft und Lufthygiene sowie Klimawandel und Gesundheit.

[Stand: November 2012. Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert.]

mehr lesen

01.06.2016 | Gesundheit und Ernährung
Titelbild, BMU-Bildungsmaterialien Umwelt und Gesundheit
Grundschule

Die Bildungsmaterialien enthalten 23 Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler zum Thema "Umwelt und Gesundheit". Die Schülerinnen und Schüler lernen anhand der Themen "Innenraumluft", "Lärm", "Badegewässer", "Strahlung", "Chemikalien im Haushalt" und "Klimawandel und Gesundheit" die unterschiedlichen Aspekte des Themas "Umwelt und Gesundheit" kennen und können daraus Schlussfolgerungen für ihr eigenes Verhalten ziehen.

mehr lesen