Arbeitswelt früher und heute: Was tut sich beim Umweltschutz?

Windpark im Meer
Grundschule

Wie verändert Arbeit die Umwelt? Wie verändert Umweltschutz die Arbeit? Die Schüler/-innen lernen anhand anschaulicher Porträts Berufe in verschiedenen Bereichen der Arbeitswelt kennen. Sie beschreiben, welchen Einfluss Menschen in diesen Berufen auf Umwelt- und Klimaschutz haben und wie sie zu Veränderungen beitragen.

Ziele

Die Schüler/-innen ... 

  • vergleichen und erklären am Beispiel "grüner Jobs" verschiedene Formen der Arbeit,
  • vergleichen am Beispiel ausgewählter Bereiche der Arbeitswelt Lebens- und Arbeitsbedingungen früher und heute,
  • beschreiben technische Erfindungen und ihre Folgen für die Arbeitswelt und Umwelt.

Umsetzung

Die Lehrkraft stellt zum Einstieg die Leitfrage vor: Was hat Arbeit mit der Umwelt zu tun? Als Impuls kann ein Foto von Industrieanlagen im Ruhrgebiet zu Anfang der 1960er-Jahre gezeigt werden:

Foto: Roger W/flickr.com/CC BY-SA 2.0, Link: www.flickr.com/photos/24736216@N07/6779724859/

Die Lehrkraft fordert die Schüler/-innen auf, Ideen zu äußern. Unterstützend kann sie konkretere Fragen stellen, zum Beispiel: Was bedeuten die Gebäude und Anlagen auf dem Bild für die Menschen? Was könnten Menschen dort tun? Was könnten die Auswirkungen auf Natur und Umwelt sein?

Die Lehrkraft informiert die Schüler/-innen darüber, dass das Bild aus der Vergangenheit stammt. Sie bittet die Schüler/-innen, erste Einschätzungen abzugeben, wie sich die Umweltbelastung durch Unternehmen in den vergangenen Jahren entwickelt hat und aktuell entwickelt: Wird sie stärker oder weniger? Was könnten die Gründe für die vermutete Veränderung sein?

Im Anschluss bearbeiten die Schüler/-innen in kleinen Gruppen oder in Partnerarbeit Porträts von Menschen, die in verschiedenen Bereichen der Arbeitswelt tätig sind: in der Bauwirtschaft, der Industrie, der Landwirtschaft. Die Gruppen bearbeiten Materialien zu jeweils einem Bereich. Die Porträts veranschaulichen, wie sich die Arbeit in diesem Bereich im Laufe der Zeit verändert. Die Schüler/-innen erhalten die Aufgabe, die Veränderungen zu beschreiben. Zudem benennen sie die wichtige Tätigkeiten beziehungsweise Berufsgruppen und ihren jeweiligen Einfluss auf die Veränderungen.

Die Ergebnisse werden im Plenum vorgestellt und verglichen. Gegebenenfalls vergleichen die Schüler/-innen die Szenarien mit ihren ersten Vorstellungen von möglichen eigenen späteren Berufen. Sie nennen eine Wunschtätigkeit und beschreiben, wie diese mit dem Umweltschutz zusammenhängen sollte.

Erweiterung

  • Die Schüler/-innen gestalten Plakate, in denen sie die Veränderungen fortschreiben. Wie stellen sie sich die Zukunft in den zuvor untersuchten Bereichen der Arbeitswelt vor?
  • Die Beschäftigung mit der Arbeitswelt sollte mit direkten Kontakten beziehungsweise Einblicken in die Praxis verbunden werden. Es bieten sich Besuche in Unternehmen der Region an. Auch die Befragung von Familienmitgliedern zu ihren Berufen bietet sich an; auf dieser Grundlage können Jobporträts gestaltet werden.
  • Weitere Informationen und Materialien zu "grünen Jobs" bietet das Thema der Woche "Schulen checken grüne Jobs".

Creative Commons LizenzvertragDieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Sie dürfen diesen Text unter anderem ohne besondere Genehmigung verwenden und bearbeiten, z.B. kürzen oder umformulieren, sowie weiterverbreiten und vervielfältigen. Dabei müssen www.umwelt-im-unterricht.de als Quelle genannt sowie die oben genannte Creative Commons-Lizenz verwendet werden. Details zu den Bedingungen finden Sie auf der Creative Commons-Website.

Open Educational Resources Logo Umwelt im Unterricht unterstützt die Erstellung von Bildungsmaterialien unter offenen Lizenzen im Sinne der UNESCO.

Informationen und Materialien

Hintergrund (1)

26.10.2017 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Fachleute bei der Montage eines Windrads

In Deutschland arbeiten über zwei Millionen Menschen in Tätigkeiten mit unmittelbarem Umweltschutzbezug. Fachleute betrachten sogenannte "grüne" Technologien als Wachstumsmotor für die Wirtschaft. Um welche Branchen, Technologien und Berufe geht es dabei? Was kennzeichnet sie?

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (1)

26.10.2017 | Wirtschaft und Arbeitswelt
Ein Wohnhaus mit Solarkollektoren
Grundschule

Wie arbeitet eine Architektin? Was passiert in einer Papierfabrik? Warum entscheidet sich ein Gärtner, Bio-Gemüse anzubauen? Kurze Texte stellen drei Personen und ihre Berufe in verschiedenen Branchen vor. Sie beschreiben, wie im Laufe der Zeit der Umweltschutz eine größere Rolle in den Berufen einnimmt.

mehr lesen

Zielgruppe