25.08.2016 | Themenübergreifend

Europäische Union: Umweltschutz geht nur gemeinsam

EU-Flagge, im Hintergrund laufende Menschen

Nach dem Votum für den EU-Austritt herrscht Unsicherheit: Was bedeutet der Brexit für die Zukunft? Wie werden sich Großbritannien und die EU entwickeln? Noch ist vieles nur Spekulation. Doch schon heute gibt es Unterschiede, auch in der Umweltpolitik. Wie ist die Ausgangssituation in Großbritannien? Wie lässt sie sich mit der in anderen EU-Mitgliedsländern vergleichen? Ein Blick auf die Regelungskompetenzen der EU sowie statistische Daten (mit Arbeitsmaterialien für die Sekundarstufe in englischer Sprache / für den Englischunterricht).

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Die Leitfrage der Unterrichtsmaterialien für Sekundarstufe und Grundschule lautet: Welche Rolle spielt die Europäische Union für die Umweltpolitik in ihren Mitgliedstaaten? Viele EU-Regelungen im Umweltbereich betreffen unmittelbar den Alltag und sind auch für Schüler/-innen nachvollziehbar und relevant. Das Thema kann einen anschaulichen Zugang bieten, um die Rolle der EU, Entscheidungsprozesse auf EU-Ebene und die Wechselwirkungen zwischen Europa- und nationaler Politik nachzuvollziehen. 

Die kompakten Unterrichtsvorschläge knüpfen bewusst an kontroverse Themen wie den "Brexit" oder populäre "Mythen" über unnötig bürokratische EU-Bestimmungen an. Sie zielen darauf, ein erstes grundlegendes Verständnis über das Zustandekommen und die Ziele der EU-Umweltpolitik zu vermitteln. Die Unterrichtsvorschläge sollten in eine weitergehende Beschäftigung mit der Europäischen Union eingebettet werden. 

In der Sekundarstufe steht im Mittelpunkt, Informationen zur Umweltsituation in einzelnen Mitgliedstaaten zu ermitteln und zu vergleichen. Zudem werden zentrale umweltpolitische Ziele der EU thematisiert und mit der derzeitigen Entwicklung verglichen. Als Arbeitsmaterialien dienen statistische Daten sowie Diagramme. Die Arbeitsmaterialien für die Schüler/-innen liegen in englischer Sprache vor.

Der Unterrichtsvorschlag kann somit in den Fächern Gesellschaftslehre/Politik oder Englisch angesiedelt werden. Die statistischen Daten bieten auch Möglichkeiten für Ansätze im Geografie- und Mathematikunterricht. Der Einsatz ist je nach Lerngruppe ab den höheren Klassenstufen der Sekundarstufe I möglich.

In der Grundschule dient das Thema der EU-Umweltpolitik als Beispiel für die grundsätzliche Auseinandersetzung mit der Notwendigkeit von Regelungen für das Zusammenleben. Zentrales Element ist ein "Ratespiel": Die Lehrkraft legt den Schüler/-innen eine Reihe von angeblichen EU-Regelungen zu Umweltthemen vor. Sie sollen Vermutungen anstellen, welche auf echte Gesetze zurückgehen und welche erfunden sind. Die Schüler/-innen setzen sich im Anschluss damit auseinander, was sie selbst als sinnvoll erachten und welche weiteren Regelungen im Umweltbereich sie selbst treffen würden.

Der Unterrichtsvorschlag ist im Sachunterricht im Themenbereich "Zusammenleben" angesiedelt und eignet sich für die höheren Klassenstufen. Es bietet sich an, den Unterrichtsvorschlag einzubetten in eine tiefergehende Beschäftigung mit demokratischen Regeln sowie den Möglichkeiten der Mitbestimmung. Entsprechende Hinweise sind in den Erweiterungsvorschlägen genannt.

Mehr zum Thema internationale Umweltpolitik bei Umwelt im Unterricht

Europawahl: Die EU und die Umwelt (5/2019)
Welche Rolle spielt die Umweltpolitik in Europa, wie entstehen Umweltgesetze und welchen Einfluss haben die Wählerinnen und Wähler darauf?

Umweltpolitik: Wer macht die Regeln? (9/2017)
Wie hat sich die Umweltpolitik in Deutschland entwickelt? Wer waren und sind die Akteure der Umweltpolitik?

Die Umweltpolitik der Zukunft: Wie wir lernen, Lösungen zu finden (9/2016)
Was muss Umweltpolitik der Zukunft leisten? Und welche Möglichkeiten gibt es, Ideen und Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu entwickeln? Wie lassen sich diese Methoden in der Schule einsetzen?

G7: Wirtschaft und Umweltstandards (6/2015)
Welche Rolle spielen die führenden Industrienationen bei globalen Umweltfragen? Wie hängen internationale Wirtschaftsbeziehungen und Umweltschutz zusammen, und wer setzt die Standards für den weltweiten Handel?

Klimapolitik: Instrumente für den Klimaschutz (12/2014)
Welche Mittel hat die Politik, um die Weichen für mehr Klimaschutz zu stellen? Welche Rolle spielt dabei der Emissionshandel?

Die Europäische Union in der Sekundarstufe 

Für eine allgemeine, kompakte Einführung zu den Institutionen der EU sind zahlreiche Materialien kostenlos im Internet erhältlich, zum Beispiel:

Europäische Union in der Grundschule

Auch für die Grundschule sind geeignete Materialien kostenlos im Internet verfügbar, zum Beispiel:

Hintergrund (1)

25.08.2016 | Themenübergreifend
Europa bei Nacht

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) haben den Umweltschutz in den vergangenen drei Jahrzehnten weitgehend auf die europäische Ebene verlagert. Gerade in der Umweltpolitik wird deutlich, welche Vorteile die Zusammenarbeit über Staatsgrenzen hinweg hat: Denn nicht nur der Klimawandel, sondern auch die Verschmutzung von Flüssen und Meeren oder der Luft macht nicht an Landesgrenzen halt. Welche Rolle spielt die EU in der Umweltpolitik – und welche Rolle spielen die Mitgliedstaaten für die Umweltpolitik der EU?

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (1)

25.08.2016 | Themenübergreifend
Europa aus dem Weltall
Sekundarstufe

Die Schüler/-innen gehen der Frage nach, wie die EU die Umweltpolitik in ihren Mitgliedsländern beeinflusst. Sie recherchieren mithilfe von statistischen Daten und Diagrammen Informationen zur Situation in verschiedenen Ländern und stellen Vergleiche an.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

25.08.2016 | Themenübergreifend
EU-Flagge
Sekundarstufe

Die Daten zu Energieverbrauch und Energieerzeugung, zu Treibhausgasemissionen, Abfallaufkommen und Recyclingquote erlauben einen Vergleich zwischen einzelnen europäischen Staaten sowie erste Rückschlüsse auf Entwicklungstrends (Excel-Datei).

mehr lesen

25.08.2016 | Themenübergreifend
Ein rauchendes Kraftwerk
Sekundarstufe

Die Auszüge aus Informationsmaterialien verschiedener EU-Institutionen beschreiben in knapper Form die Regelungskompetenzen der EU, ihre umweltpolitischen Ziele und wie die Umweltsituation in der EU insgesamt zu bewerten ist.

mehr lesen