Die Biodiversität Europas: Natur kennt keine Grenzen

"In Vielfalt geeint" – das ist das Motto der Europäischen Union. Verschiedene Kulturen, Traditionen und Sprachen sind hier beheimatet, aber auch eine große Vielfalt von Naturräumen und Arten. Die Biodiversität Europas ist reichhaltig – doch sie ist bedroht. Welche Rolle spielt die Zusammenarbeit der europäischen Länder bei ihrem Schutz?

Informationen und Materialien

Didaktischer Kommentar

Thema der Unterrichtsvorschläge für die Sekundarstufe und die Grundschule sind die Biodiversität Europas, deren Bedrohung sowie die Bedeutung grenzübergreifender Schutzmaßnahmen.

Die Unterrichtsvorschläge können mit verschiedenen Themen und aktuellen Anlässen verknüpft werden, zum Beispiel mit (Europa-)politischen Debatten oder Ereignissen oder mit der medialen Berichterstattung über den Zustand der Biodiversität.

Im Mittelpunkt der Unterrichtseinheiten steht die Vermittlung der Erkenntnis, dass zum Schutz der Biodiversität eine grenzübergreifende und überstaatliche Zusammenarbeit wichtig ist. Politische Aspekte stehen nicht im Vordergrund, sodass die Unterrichtseinheiten auch ohne ein vertieftes Verständnis der politischen Zusammenhänge beziehungsweise zur EU durchgeführt werden können. Grundlegende Informationen enthält der zu dieser Veröffentlichung gehörende Hintergrundtext.

Sekundarstufe

Die Leitfragen des Unterrichtsvorschlags für die Sekundarstufe lauten: Wie vielfältig ist die Biodiversität Europas? Warum ist politische Zusammenarbeit wichtig, um sie zu schützen?

Der Einsatz des Unterrichtsvorschlags bietet sich in den Fächern Biologie und Geografie an beziehungsweise in den entsprechenden Lernbereichen und Qualifikations-/Vertiefungsfächern. Zum Beispiel ist der Anschluss an Themenfelder wie Pflanzen und Tiere in unterschiedlichen Ökosystemen oder Naturschutz denkbar.

Der Unterrichtsvorschlag eignet sich auch für Fächer wie Politik, Sozialwissenschaften und Gesellschaft. Hier können Maßnahmen und Vorgehen der EU-Politik zum Biodiversitätsschutz näher behandelt werden.

Darüber hinaus ergeben sich Möglichkeiten der fächerübergreifenden Betrachtung.

Grundschule

Die Leitfragen des Unterrichtsvorschlags für die Grundschule lauten: Wie vielfältig ist die Natur in Europa? Warum ist Zusammenarbeit wichtig, um die Natur zu schützen?

Die Unterrichtseinheit für die Grundschule lässt sich vor allem im Fach Sachunterricht einsetzen, insbesondere in den älteren Jahrgängen. Neben ökologischen Aspekten werden auch grundlegende politische/gesellschaftliche Fragen besprochen.

Die Auseinandersetzung mit Veränderungen in der Tier- und Pflanzenwelt gehören für die Schüler/-innen zu den wichtigsten Themen bei ihren Begegnungen mit ihrer Umwelt. Die Vielfältigkeit der Natur gehört zum Fachinhalt der naturwissenschaftlichen Bildung in der Primarstufe.

Verwandte Themen bei Umwelt im Unterricht

Wie wird in der EU Umweltpolitik gemacht? (07/2020)
Ob es um CO2-Emissionen geht, Bioprodukte oder energiesparende Kühlschränke: Viele Gesetze und Bestimmungen in Deutschland gehen von der Europäischen Union aus, auch im Umweltbereich. Im Juli 2020 übernimmt Deutschland die Präsidentschaft im Rat der EU. Welche Rolle spielt der Rat? Und was bedeutet die deutsche Ratspräsidentschaft für die Umweltpolitik in Europa?

Biodiversität weltweit: Der Zustand der Natur (8/2019)
Der Zustand der Natur verschlechtert sich dramatisch. Weltweit sind bis zu eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Wertvolle Ökosysteme sind gefährdet und somit auch ihre Leistungen für den Menschen. Das ist die Botschaft des Globalen Berichts zum Zustand der Natur des Weltbiodiversitätsrates (IPBES). Was sind die Ursachen, was die Konsequenzen, und was können die Menschen tun, um die Biodiversität zu schützen?

Vielfalt entdecken: Arten und Ökosysteme in Deutschland (01/2019)
Schlagworte wie "Insektensterben" oder "Vogelschwund" tauchen häufig in den Medien auf. Kein Wunder, denn Fachleute bezeichnen den Zustand der biologischen Vielfalt in Deutschland als alarmierend. Ein Drittel aller Arten sowie knapp zwei Drittel der in Deutschland vorkommenden Biotoptypen sind gefährdet. Was bedeutet das? Und wie könnte der Verlust der biologischen Vielfalt aufgehalten werden?

Wild und wichtig: Warum es Schutzgebiete gibt (10/2018)
Gebiete, in denen die Natur sich selbst überlassen bleibt, sind äußerst selten in Deutschland. Seit Jahrhunderten nutzen Menschen fast die gesamte Fläche. Doch in manchen Gebieten gelten besondere Regeln zum Schutz der Natur. Und echte Wildnis soll es in Zukunft wieder mehr geben. Warum ist es wichtig, der Natur geschützte Räume zu überlassen?

Intensive Landwirtschaft und Artenschutz – ein Widerspruch? (12/2017)
Vögel, Insekten, wildwachsende Pflanzen: In der Agrarlandschaft verschwinden Arten in alarmierendem Maß, das zeigen verschiedene Studien. Dabei gehören Landwirtschaft und biologische Vielfalt zusammen. Vor allem die intensive Form der Landwirtschaft bedroht diese Vielfalt. Wie kommt es zum Artenrückgang, und wie lässt er sich verhindern?

"Fremde" Arten: Was heißt hier "Invasion"? (6/2017)
37 Tier- und Pflanzenarten gelten in der Europäischen Union seit 2016 als unerwünscht: Sie stehen auf der Unionsliste der EU-Kommission für sogenannte invasive gebietsfremde Arten. Das sind Arten, die aus ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet durch den Menschen absichtlich oder unabsichtlich in ein neues gelangt sind, sich dort ausbreiten und damit andere Arten gefährden. Fachleute fürchten, dass sie heimische Arten verdrängen, ganze Ökosysteme bedrohen und Schäden in Milliardenhöhe verursachen können. Wie können diese Arten zum Problem werden, und wie können die Menschen damit umgehen?

Hintergrund (1)

13.08.2020 | Ökosysteme und biologische Vielfalt

Der Zustand der Natur verschlechtert sich so schnell wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte. Das dicht besiedelte Europa ist besonders betroffen. Der Schutz der biologischen Vielfalt ist eines der Ziele der Europäischen Union und eine gemeinschaftliche Aufgabe – denn die Lebensräume von Tieren und Pflanzen machen nicht vor Ländergrenzen halt.

mehr lesen

Unterrichtsvorschläge (2)

13.08.2020 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Sekundarstufe

Die Biodiversität Europas ist vielfältig, jedoch vielerorts in einem kritischen Zustand. Die Schüler/-innen recherchieren zu beispielhaften Ökosystemen, erstellen eine Infografik und erkennen, dass für den Schutz der Biodiversität länderübergreifende Maßnahmen wichtig sind.

mehr lesen

13.08.2020 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Grundschule

Wie sieht die Natur in anderen Ländern Europas aus? Gelten Grenzen auch für Tiere und Pflanzen? Die Schüler/-innen behandeln anhand von Karten- und Bildmaterial diese Fragen und erfahren, dass verschiedene Länder zusammenarbeiten müssen, um die Natur zu schützen.

mehr lesen

Arbeitsmaterialien (2)

13.08.2020 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Sekundarstufe

Europa besitzt eine reichhaltige Biodiversität, darunter einzigartige Ökosysteme. Die Schüler/-innen lernen mithilfe der Arbeitsmaterialien Naturräume wie die Alpen oder die Ostsee kennen. Sie setzen sich mit der Frage auseinander, wie grenzübergreifende Ökosysteme geschützt werden können.

mehr lesen

13.08.2020 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Grundschule

Europa umfasst die verschiedensten Landschaften – darunter Gebirge, Meere, Seen und Flüsse. Sie beheimaten eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Das Material verdeutlicht Schülern/Schülerinnen anhand einer Karte, wo ausgewählte Ökosysteme Europas liegen und warum die Zusammenarbeit verschiedener Länder bei ihrem Schutz wichtig ist.

mehr lesen

Bilderserien (1)

13.08.2020 | Ökosysteme und biologische Vielfalt
Sekundarstufe, Grundschule

Die Bilderserie vermittelt einen Eindruck von der Biodiversität Europas. Fotos verschiedener Ökosysteme und dort lebender Arten veranschaulichen beispielhaft die Vielfältigkeit der Natur.

mehr lesen